mz_logo

Region Cham
Dienstag, 17. Juli 2018 27° 3

Versammlung

Rudi Lüttke bleibt MGV-Chef

Der Chamerauer Männergesangsverein bestätigt seine Vorstandschaft; nur Manfred Zenk hatte nicht mehr kandidiert.

  • In den nächsten beiden Jahren wird diese Vorstandschaft im Männergesangverein Chamerau „den Ton angeben“.Foto: che
  • Vorsitzender Lüttke (l.) und Liedermeister Meitert (r.) überreichten Ludwig Kappenberger zum 70. Geburtstag ein Geschenk. Foto: che

Chamerau.„Stets bedacht, keine Misstöne aufkommen zu lassen!“ – Dieser Grundsatz galt für den Männergesangsverein (MGV) Chamerau offenbar auch bei der turnusmäßigen Neuwahl. Sie wurde am Donnerstag im Nebenzimmer beim „Bäckerwirt“ eingangs der wöchentlichen Singstunde vorgenommen.

Vorsitzender Rudi Lüttke begrüßte sie im Vereinslokal „Bäckerwirt“. Bevor es an die Berichte und Neuwahlen ging, wurde das Essen serviert, das Ludwig Kappenberger anlässlich seines 70. Geburtstages spendierte.

Singen und Sonderaktionen

Schriftführer Alfred Holzner listete die wichtigen Ereignisse der beiden zurückliegenden Jahre auf. Das Totengedenken galt den verstorbenen Mitglieder Willi Brey, Hans Pritzl und Heinz Kolbeck.

Holzer berichtete von 41 Singstunden und 25 „Sonderaktionen“ (Gottesdienstgestaltungen, Maiandachten, Beerdigungen, Maisingen, Wander-Singstunde, Kirchweihprozession, Bürgerhauseinweihung, Patrozinium und Priesterjubiläum). Der Vereinsausflug führte den MGV 2016 nach Regensburg. Nicht unerwähnt ließ der Schriftführer den Kameradschaftsabend April mit dem Gastchor ,,Intermezzo“ aus Kimratshofen.

„Der MGV lebt! Und wie er lebt“, zog Vorsitzender Rudi Lüttke Bilanz. Trotzdem plagen den Verein Sorgen um den sängerischen Nachwuchs, so seine Worte, und: „Unser Zusammenhalt ist weiterhin sowohl beim Singen als auch bei den notwendigen Arbeiten kaum zu überbieten!“

Chorleiter Klaus Meitert bestätigte dies. „Allerdings bewegen wir uns, was die Besetzung der einzelnen Stimmen betrifft, schon auf einem schmalen Grad“. Um das Leistungsniveau zu halten, bräuchten die Sangesbrüder dringend „Nachwuchs“. Und so ergeht der Aufruf an alle: Wer gerne in einer Chorgemeinschaft singen möchte und auch die Geselligkeit der Sänger zu schätzen weiß, ist beim Männergesangverein bestens aufgehoben. Zu einem Besuch der vierzehntägigen Singstunden im Vereinslokal, donnerstags um 20 Uhr, ist jeder willkommen.

Liedermeister Klaus Meitert bedankte sich bei den Sängern für die gute Zusammenarbeit. „Für mich als Chorleiter sind die Singstunden keine Last, die Proben machen einfach Spaß“, betonte er. „Mein Ziel ist es, das erlernte Liedgut zu bewahren und behutsam neues Liedgut zu erlernen“. Diese Aussage Meiterts wurde als Zeichen einer weiteren Zusammenarbeit verstanden, was er auch bestätigte.

Kassenverwalter Manfred Zenk berichtete von einem leichten Plus gegenüber dem Vorjahr. Er teilte mit, dass er sich nach 44 Jahren als Kassenverwalter nicht mehr zur Wahl stelle. Kassenprüfer Karl Werner bescheinigte dem Kassier einwandfreie Arbeit.

Der Dank von Rudi Lüttke richtete sich dann an die Vorstandsschaftmitglieder Peter Dobler (30 Jahre 2. Vorsitzender) und Alfred Holzner (27 Jahre Schriftführer), besonders aber an Manfred Zenk (44 Jahre Kassier). Für sie gab es großen Beifall der Versammlung.

Auch „dem wohl wichtigsten Mann im MGV, dem Liedermeister Klaus Meitert“, galt Dank und Beifall. Meitert übt diese Tätigkeit schon 40 Jahre ohne Unterbrechung aus.

Reibungslose Neuwahl

Nach der Entlastung erfolgte die Neuwahl (siehe Info-Kasten!). Der wiedergewählte Vorsitzende Rudi Lüttke betonte, der MGV genieße als Repräsentant der Gemeinde einen guten Ruf über die Grenzen der Heimat hinaus. Ludwig Kappenberger zeigte noch einen Film, der die Aktivitäten des MGV in den letzten 35 Jahren vorstellte. Es schloss sich eine Übungssingstunde an, bei der zuerst dem Geburtstagskind Ludwig Kappenberger sein Lieblingslied „Süß‘ Liebe liebt den Mai“ zum Besten gegeben wurde. (che)

1. Vorsitzender Rudi Lüttke

2. Vorsitzender: Peter Dobler

Schriftführer: Alfred Holzner

Kassenverwalter: Karl Wutz

Kassenprüfer: Karl Werner und Gerhard Fichtinger

Vorstandswahl

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht