mz_logo

Region Cham
Samstag, 21. April 2018 26° 2

Kultur

Salzburger Advent in der Klosterkirche

Die Chorgemeinschaft Cham lädt zum traditionellen Adventsingen am Freitag unter dem Titel: „Es ward der Engel Gabriel.“

Die Chorgemeinschaft Cham auf der Treppe zur Chamer Klosterkirche, wo am Freitag wieder das traditionelle Adventssingen nach Salzburger Vorbild stattfindet.

Cham.Eine wunderbare, besinnliche Einstimmung auf das schönste Fest des Jahres hat die Chorgemeinschaft Cham auch in diesem Jahr erarbeitet. Das Konzert erfreut sich seit einigen Jahren weit über die Stadtgrenzen hinaus großer Beliebtheit und zieht alljährlich viele Besucher an. Echte unverfälschte Volksmusik und die Verknüpfung der biblischen Weihnachtsgeschichte machen den Charme dieser vorweihnachtlichen Veranstaltung aus.

„Es ward der Engel Gabriel“, so ist der Titel des Adventsingens kurz vor Heiligabend am Freitag, 22. Dezember, um 20 Uhr in der Klosterkirche Maria Hilf, ein Adventsingen in der Tradition des weltberühmten Vorbildes aus Salzburg. Neben den traditionellen, von einem Volksliedchor und anderen Vokal- und Instrumentalgruppen vorgetragenen Stücken alpenländischer Volksmusik, die nach wie vor zu den Fixpunkten des „Salzburger Adventsingens“ gehören, wird die Einleitungskantate „Magnificat“ und „Mache dich auf“ sowie die Liedkomposition „Der Engel“ von Wilhelm Keller zu hören sein.

Mit Saiteninstrumenten, Klarinetten und Trompeten unterstützen viele langjährig befreundete, versierte Musikanten aus dem Umland diese vorweihnachtliche Veranstaltung mit vertrauten Liedern und Weisen, gegenwärtigen Denkansätzen, verwoben mit Volksfrömmigkeit. Neben der Chorgemeinschaft Cham wirken mit: Zither-Solo: Bernhard Meyer, Geigenmusi: Jana Drabkowa, Jirina Holovblova, Anna Zoubkova, Sylvia Felgenträger, Toni Nachreiner, Klarinetten-Trio: Katharina Eibl, Bettina Kramer, Florian Simeth, Bläser „Pearl-Brass“: Franziska Eibl, Max Eibl, Raimund Fischer, Torsten Kramer, Sebastian Winterl

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (Kinder bis 12 Jahren sind frei) sind noch bis Donnerstag, 21. 12., erhältlich über OK-Ticket online unter www.okticket.de oder zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr bei allen OK-Ticket-Vorverkaufsstellen. Am Freitag, ist ab 19 Uhr die Abendkasse geöffnet.

Vorankündigung: Zum Kirchenfest an Drei König am 6. Januar 2018 hat die Chorgemeinschaft Cham um 17 Uhr noch ein „Weihnachts-Packerl“ geschnürt. Darin befindet sich neben dem Chamer Hirtengesang „Pastores“ die Oberndorfer „Stille Nacht-Messe, op. 250“ von Hans Klier, ein typisches Werk aus dem süddeutsch-österreichischen Raum für Chor und Orchester.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht