MyMz
Anzeige

Pandemie

Sana-Kliniken verhängen Besuchsverbot

Die Sana-Kliniken ziehen Konsequenzen aus der Corona-Krise. Besuche sollen nur noch in wenigen Ausnahmefällen erlaubt sein.

Bisher hatten die Sana Kliniken in Cham Besucher nur darum gebeten, ihre Besuche zu reduzieren. Jetzt soll ein generelles Besuchsverbot gelten.
Bisher hatten die Sana Kliniken in Cham Besucher nur darum gebeten, ihre Besuche zu reduzieren. Jetzt soll ein generelles Besuchsverbot gelten.

Cham.Patienten der Sana Kliniken des Landkreises Cham dürfen ab sofort keine Besucher mehr empfangen. Das gaben die Kliniken in einer Pressemitteilung bekannt.

„Wir verstehen, dass Besucher von Patienten den Wunsch haben, ihren Angehörigen – gerade auch bei einer stationären Behandlung im Krankenhaus – so nahe wie möglich zu sein“, heißt es dort. Dennoch führe an einem generellen Besuchsverbot angesichts der Corona-Krise kein Weg mehr vorbei.

Die neue Vorgabe, so die Mitteilung weiter, diene nicht allein dem Schutz der Patienten, sondern auch dem der Mitarbeiter sowie der Angehörigen selbst.

Pandemie

Wie Chams Geschäfte mit Corona umgehen

Bei den Supermärkten gelten bisher keine Sonderöffnungszeiten. Viele Ladenbetreiber sorgen zum Schutz vor dem Virus vor.

Zugang zum Krankenhaus könne Angehörigen fortan nur noch in dringlichen Fällen sowie nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem Stationspersonal und persönlicher Anmeldung an der Pforte gewährt werden.

Ausnahmen seien allenfalls im Bereich der Palliativstation und Sterbebegleitung sowie bei Geburten denkbar. Werdende Väter etwa dürften bei der Geburt vorerst auch weiterhin anwesend sein. Die Kliniken behalten sich allerdings vor, die Regeln in Zukunft noch weiter zu verschärfen. (aj)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht