MyMz
Anzeige

Jubiläum

Sankt Raphael feierte mit vielen Gästen

Tanzvorführungen, Musik, Schmankerl und eine Tombola bereicherten das Fest zum fünfjährigen Bestehen der Wohnresidenz.

  • In und vor der Wohnresidenz Sankt Raphael in Schorndorf war am Sonntag jede Menge los. Fotos: cls
  • Bürgermeister Max Schmaderer überreichte an Geschäftsführer Karl Gschwendner (Mi.) und Gattin Irene eine 500-Euro-Spende der Gemeinde zur Förderung des Sozialdienstes.

Schorndorf.Über sehr viele Besucher freuten sich Heimbewohner sowie Heimleitung und Beschäftigte der Wohnresidenz Sankt Raphael am Sonntag anlässlich der Feierlichkeiten zum fünfjährigen Bestehen. Das vielfältige Programm sorgte bei Klein und Groß sowie Jung und Alt für kurzweilige Unterhaltung.

Ab 11 Uhr waren die Türen geöffnet, und viele Gäste nutzten die Möglichkeit, bei der Wohnresidenz vorbeizuschauen. Auch das Wetter spielte mit. Sowohl drinnen bei den Führungen durch Geschäftsführer Karl Gschwendner sowie die beiden Heimleiter Stefanie Reitinger (Schorndorf) bzw. Andreas Schmaderer (Roding), als auch im Eingangshof sowie im Zelt im Zufahrtsbereich war jede Menge los. Die Schorndorfer Blechmuse spielte zünftig auf, am Nachmittag übernahm Alleinunterhalter Xaver Karl den Part.

Viel Freude bereiteten die Mädchentanzgruppen des SSV Schorndorf mit ihrer Leiterin Melanie Schmaderer, beginnend mit den Knirpsen im Kindergartenalter. Neben den Choreografien hatten sie sich auch in tolle Kostüme geworfen. Die vielen Zuschauer sparten nicht mit Applaus. Mit gegrillten Bratwürstln sowie vielen selbstgebackenen Kuchen zum Haferl Kaffee kam das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Als Ehrengäste wurden u. a. Pfarrer Martin Schöpf, Ruhestandsgeistlicher Hans Gschlößl, der evangelische Pfarrer Roland Böhmländer, die Schorndorfer Bürgermeister Max Schmaderer und Martin Bauer sowie viele Geschäftspartner begrüßt.

Daneben war jede Menge an Abwechslung geboten, ob bei einer Tombola mit einem Wellnessaufenthalt für zwei Personen im Brunnerhof in Arnschwang, einem Bücher- und CD-Flohmarkt, dem Verkauf von Bastelwaren, von Heimbewohnern angefertigt, einer Kunstkramerei-Ausstellung im Foyer oder für die Kinder in der Hüpfburg bzw. an den Spiele-Stationen mit den Grundschülern der Offenen Ganztagsschule (OGTS). (cls)

Pflegeausbildung

  • Termin:

    Sie wird ab dem Ausbildungsjahr 2020 angeboten und vereint drei Berufe, die bisher getrennt ausgebildet wurden: Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowie Altenpfleger.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht