mz_logo

Region Cham
Sonntag, 27. Mai 2018 27° 2

Cham

Schau mal, wer da

„Da muss ich schon einmal nachschauen, wer hier so bellt“, schlich sich Rektor Josef Messerer ins

Der Hund der Familie Hertug gefiel Kindern und Lehrern. Foto: Schule

Cham.Klassenzimmer der 2c. Durch ein deutlich vernehmbares Bellen war er in seinem Büro aufgeschreckt worden. Das Rätsel war schnell gelöst, denn die Klasse 2c hatte im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts Samu, den Hund der Familie Hertug zu Besuch. „Wir wollen nicht nur über Haustiere sprechen, sondern für die Kinder eigene, hautnahe Erfahrungen ermöglichen“, so die Klassleiterin Mirjam Brunner. Nachdem im Unterricht die Haltung und Pflege verschiedener Haustiere theoretisch und mit Arbeitsblättern besprochen worden war, stand an diesem Tag der Hund im Mittelpunkt. Viele Kinder wünschen sich einen Hund, bekommen aber keinen, weil es aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist. Um trotzdem einmal einen Hund hautnah zu erleben, ihn zu füttern und zu streicheln und eventuelle Ängste abzubauen, war Samu mit Frauchen und Herrchen in die Schule gekommen. Die Kinder waren begeistert und freuen sich schon auf den nächsten Besuch. Eine Huhn, ein Papagei und eine Schildkröte haben sich außerdem bereits angesagt.

Unterricht

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht