MyMz
Anzeige

Würdigung

Schieder und Schiedermeier geehrt

Landtagspräsidentin Barbara Stamm überreichte den beiden Politikern beim Festakt am Freitag im Maximilianeum in München die Verfassungsmedaille.

  • Edgar Schiedermeier mit Barbara Stamm
  • Marianne Schieder mit Barbara Stamm

Landkreis.Der Bayerische Landtag ehrte heuer zum Verfassungstag 48 Persönlichkeiten mit der Bayerischen Verfassungsmedaille. Landtagspräsidentin Barbara Stamm zeichnete beim Festakt am Freitag im Maximilianeum 44 Männer und Frauen aus. Prominentester neuer Ordensträger ist Franz Beckenbauer. Geehrt wurden aber auch zwei Politiker der Region, nämlich Marianne Schieder, Bundestagsabgeordnete der SPD, und Edgar Schiedermeier, Landesvorsitzender der KAB und früher Europaabgeordneter der CSU.

Stamm sagte über Marianne Schieder: „Über ihr langjähriges Engagement bei der Katholischen Landjugendbewegung kam Frau Schieder zur Politik. Nach ihrem Beitritt 1990 übernahm sie verschiedentlich Verantwortung in der SPD, seit 2011 im Präsidium der BayernSPD. Hinzu kamen Ämter im kommunalpolitischen Bereich. So ist sie seit 1996 Markträtin in Wernberg-Köblitz und Kreisrätin sowie stellvertretende Landrätin im Landkreis Schwandorf. 1994 folgte ihre Wahl in den Bayerischen Landtag, wo sie unter anderem Vorsitzende des Ausschusses Jugend, Bildung und Sport, Mitglied des Landwirtschafts- und Rechtsausschusses sowie bildungspolitische Sprecherin ihrer Fraktion war. Im Jahre 2005 wurde sie in den Deutschen Bundestag gewählt. Dort war sie Mitglied im Rechtsausschuss und im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Seit 2009 ist sie Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie im Rechtsausschuss. Seit 2010 hat sie zudem den stellvertretenden Vorsitz der SPD-Landesgruppe Bayern inne.“ Stamm über Edgar Schiedermeier: „Herr Schiedermeier hat sich in vielfältiger Weise auf kommunaler, bayerischer und europaweiter Ebene für das Gemeinwohl eingesetzt. So war er zwischen 1972 und 2008 zweimal Mitglied des Stadtrats in Cham, von 1976 bis 2008 Mitglied des Kreistages Cham und parallel dazu von 1993 bis 1999 Mitglied des Europäischen Parlaments. Hier war er im Ausschuss für soziale Angelegenheiten und Beschäftigung. Auch war und ist Herr Schiedermeier in vielfacher Hinsicht ehrenamtlich engagiert. So war er Mitglied der Kirchenverwaltung St. Josef in Cham, langjähriges Mitglied des Landesbezirksvorstandes des DGB Bayern sowie stellvertretender Diözesanvorsitzender der Kath. Arbeitnehmerbewegung Regensburg, deren Vorsitz er später auch übernahm. Bis heute ist er Ortsvorsitzender der KAB Cham und Landesvorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der KAB Bayern. Darüber hinaus vertrat Herr Schiedermeier als Bezirksvorsitzender der Arbeitnehmerunion/CSA Oberpfalz und als Stellvertretender Landesvorsitzender der Arbeitnehmerunion/CSA Bayern die Interessen der Arbeitnehmer im Freistaat. Zusätzlich wirkte er viele Jahre als Schöffe.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht