MyMz
Anzeige

Polizeieinsatz

Schleusung bei Höll: Zeugen gesucht

Nach dem Aufgriff einer Gruppe von Migranten im Bereich Waldmünchen sucht die Polizei nach Hinweisen aus der Bevölkerung.

Am Freitag hat die Bundespolizei mehrere Personen bei Waldmünchen aufgegriffen, die illegal die Grenze übertreten hatten. Foto: Bastian Winter
Am Freitag hat die Bundespolizei mehrere Personen bei Waldmünchen aufgegriffen, die illegal die Grenze übertreten hatten. Foto: Bastian Winter

Waldmünchen.Am vergangenen Freitag hat die Landespolizei nach Hinweisen aus der Bevölkerung zunächst acht unerlaubt eingereiste Migranten im Bereich Waldmünchen/Höll (Deutschland) festgenommen. Bis Mittag gelang die Festnahme von weiteren sechs unerlaubt eingereisten Personen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der ermittelnden Bundespolizei haben Schleuser eine Gruppe von etwa 20 Personen auf einem Lkw mit Sattellauflieger mit hellem Planenaufbau von Rumänien -ohne Zwischenhalt- bis in die Tschechische Republik transportiert.

Zwei Helfer führten Migranten nach Deutschland

Noch vor der Grenzüberfahrt über den ehemaligen tschechisch-deutschem Grenzübergang Lísková - Waldmünchen/Höll mussten die Personen den Lkw verlassen und sind von zwei Helfern in Gruppen zu Fuß nach Deutschland geführt worden.

Polizeieinsatz

Bundespolizei fahndete nach 19 Illegalen

Eine Gruppe von Männern und Frauen aus Iran, Irak und Bangladesch war bei Perlhütte über die grüne Grenze geflüchtet.

Vor dem Schleuser-Lkw soll ein weiterer Lkw unbekannter Größe und Farbe gefahren sein. Für die weiteren Ermittlungen bittet die Bundespolizei um Unterstützung der Bevölkerung.

Wer hat die Abholung beobachtet?

Hat jemand am Freitag (15. November) ab etwa 6 Uhr früh auf der Staatsstraße 2146 im Bereich zwischen Grenzübergang Waldmünchen/Höll und Stadtgebiet die Abholung von Personen beobachtet und dabei möglicherweise Fahrzeugtyp und Kennzeichen erkannt? Hat jemand sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Waldmünchen unter 0049 9972-9408-111 oder an bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de <mailto:bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de>

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht