MyMz
Anzeige

Hofläden

Schmankerlführer von Direktvermarktern

In der neuen Broschüre sind 24 Anbieter aus dem Landkreis Cham und 43 aus dem Böhmerwald aufgelistet.
Von Hans Schmelber

Die Teilnehmer stellten im Boierhofladen den neuen Schmankerlführer vor. Foto: Hans Schmelber
Die Teilnehmer stellten im Boierhofladen den neuen Schmankerlführer vor. Foto: Hans Schmelber

Willmering.Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit nimmt zu. Das zeigt sich auch im neuen Schmankerlführer von Direktvermarktern. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Cham und Obecne prospešná spolecnost Úhlava haben dieses Projekt entwickelt. Gedruckt wurde der Führer in Tschechien, 5000 Stück in tschechischer Sprache und 5000 in Deutsch.

Vorgestellt wurde die neue Broschüre am Mittwochnachmittag in den Räumen des Boierhofs in Willmering. AELF-Behördenleiter Heribert Semmelbauer begrüßte dazu von tschechischer Seite Martina Dolejsi, Helena Hwojska und Renata Harnova-Chvojkova. Mit dabei waren Martin Hofstetter vom Bauernmarkt Verein Cham, Kreisbäuerin Rosmarie Maier, Petra Meindl und Isabella Bauer vom LRA Cham, vom AELF Elisabeth Ruhland und Renate Schedlbauer und Julia Hausladen vom Boierhof.

„Seit 1995 ist das jetzt der sechste Schmankerlführer“, stellte Heribert Semmler fest. Er beinhaltet 24 Direktvermarkter aus dem Landkreis Cham und 43 Produzenten aus dem Böhmerwald-Vorgebirge, wobei auf tschechischer Seite sowohl Direktvermarkter, als auch Handwerker mit aufgeführt sind. Der Schmankerlführer repräsentiert den Landkreis Cham, den Kreis Klattau, Domazlice und Pilsen-Süd.

„Der Katalog basiert auf dem Projekt nachhaltige Entwicklung in der tschechisch-bayerischen Grenzregion und wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Staatshaushalt der Tschechischen Republik kofinanziert“, führte Renata Harnova-Chvojkova aus und freute sich, dass sich daraus jetzt ein Netzwerk entwickelt hat. Sie bedankte sich bei Renate Schedlbauer für die gute Zusammenarbeit. Die ihrerseits bezeichnete das als eine bereichernde Patenschaft und wies auch gleich noch darauf hin, dass an diesem Samstag der neue Schmankerlführer auch gleich beim Jubiläum 30 Jahre Chamer Bauernmarkt vorgestellt und verteilt wird.

Isabella Bauer vom LRA Cham bezeichnete die Broschüre als gelungenen Schmankerlführer, für den sich die Leader-Aktionsgruppe entschieden hat. Es ist nicht nur ein gelungenes Nachschlagewerk, sondern auch eine gute Gelegenheit, die Zusammenarbeit auf beiden Seiten weiterzuführen und verstärken. „Die Schmankerlführer werden immer besser“, stellte Martin Hofstetter fest und bedauerte aber auch, dass nicht alle Direktvermarkter dabei sind.

Begeistert von der neuen Broschüre zeigte sich auch Julia Hausladen, die Chefin vom Boierhof. Sie würde sich freuen, wenn sie demnächst Produkte von den Direktvermarktern aus der tschechischen Seite im Boierhofladen anbieten könnte. Produkte aus dem grenznahen Gebiet im Böhmerwald würden das Angebot noch erweitern. Die Mitarbeiter des Boierhofladens hatten für die Teilnehmer Leckeres aus den Hofladen-Produkten zubereitet, das große Anerkennung fand.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht