MyMz
Anzeige

Polizei

Schubkarrendieb in Rumänien festgenommen

Monatelang war der 36-Jährige auf Diebestour rund um Furth. Jetzt hat die Polizei den Mann in Osteuropa gefasst.

Monatelang waren die sogenannten „Schubkarrendiebe“ im Grenzraum bei Furth im Wald unterwegs. Foto: Horst Ossinger, dpa
Monatelang waren die sogenannten „Schubkarrendiebe“ im Grenzraum bei Furth im Wald unterwegs. Foto: Horst Ossinger, dpa

Furth im Wald.Wie ausführlich berichtet, hat der sogenannte Schubkarrendieb die Grenzanwohner seit Monaten in Atem gehalten und die Polizeiinspektion Furth im Wald intensiv beschäftigt. Inzwischen hatte auch die zuständige Staatsanwaltschaft Regensburg ein Europäischen Haftbefehl erwirkt.

Jetzt ist es der rumänischen Polizei gelungen, den Tatverdächtigen, einen 36-jährigen Rumänen, festzunehmen. Am vergangenen Mittwoch wurde der Mann bei seiner Einreise von Ungarn nach Rumänien von den Beamten gestoppt und in Gewahrsam genommen.

Entwicklung

Europaweite Suche nach Schubkarrendieben

Die Suche nach dem Kopf der Bande, die in Scheunen und Schuppen im Grenzgebiet eingebrochen ist, wird ausgeweitet.

Der 36-Jährige befindet sich nun in Auslieferungshaft. Aller Voraussicht nach wird er an die deutsche Justiz überstellt. Hier erwartet den Mann eine Anklage wegen 51 Einbrüchen in überwiegend landwirtschaftliche Nebengebäude und Garagen. Für die Einwohner rund um das Grenzgebiet ist das ein Grund zum Aufatmen: Von diesem Dieb werden sie nicht mehr heimgesucht.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht