MyMz
Anzeige

Traitsching/Wilting

Schüler der Mittagsbetreuung unternahmen Ausflug

Die Mädchen und Buben sahen „Das kleine Gespenst“ auf der Further Waldbühne.
Tatjana Robl

Die Kinder und Betreuer sahen ein unterhaltsames Stück. Foto: Tatjana Robl
Die Kinder und Betreuer sahen ein unterhaltsames Stück. Foto: Tatjana Robl

Traitsching.Es muss nicht immer von Vorteil sein, wenn Herzenswünsche in Erfüllung gehen. Manchmal kann das für die betreffende Person auch ganz schön unangenehm werden.

Diese Erfahrung machte das „kleine Gespenst“, das inszeniert nach Ottfried Preußlers gleichnamigen Buch, zurzeit über die Further Waldbühne huscht. Es wollte unbedingt einmal das Sonnenlicht sehen. Von Sonnenstrahlen getroffen, wurde es plötzlich ein schwarzes Taggespenst und musste so viele aufregende und lustige Episoden meistern, bis es sich am Ende wünschte, wieder ein „kleines weißes Gespenst“ zu werden. 40 Kinder aus der Mittagsbetreuung an der Leonhard-Stettner-Grundschule in Wilting erlebten an einen Vormittag mit ihrem Betreuungspersonal die Abenteuer des kleinen Gespenstes. Am Schluss der Vorstellung gingen die Kinder auf Autogrammjagd und ließen sich mit den Schauspielern fotografieren. Zum ersten Mal durften dieses Schuljahr alle Kinder aus der Mittags- und Nachmittagsbetreuung jahrgangsübergreifend einen Ausflug machen. Für die Schüler war das ein aufregendes Erlebnis.

Mitfinanziert wurde der Theaterbesuch aus dem Erlös der Tombola, den das Personal gemeinsam mit einigen Müttern anlässlich des Schulfestes angeboten hatte. (cat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht