MyMz
Anzeige

Feier

Schüler gehen nun neue Wege

Für die beiden vierten Klassen endete die Grundschulzeit. Auch Lehrkräfte und Elternbeiratsmitglieder wurden verabschiedet.

  • „Unsere Schule hat keine Segel“ Klasse 4a. Fotos: Franz Bucher
  • Eine Rose gab es zum Abschied für jedes Kind.
  • Lehrkräfte und Elternbeiratsmitglieder wurden verabschiedet.
  • „Ich schenk dir einen Regenbogen“ sang die Klasse 1a.
  • Sketch der Klasse 4 b Tatoo Tataa.

Waldmünchen.Für die beiden vierten Klassen der Grundschule Waldmünchen endete die Grundschulzeit. Nach vier gemeinsamen Jahren an der Grundschule Waldmünchen trennen sich nun die Wege: Ein Teil wird an die Schwarzachtal Mittelschule wechseln, andere werden die Realschule oder ein Gymnasium besuchen.

Am Dienstagvormittag verabschiedete die Waldmünchner Grundschule ihre Viertklässler. Die Abschlussfeier in der Turnhalle eröffnete der Schulchor mit dem Lied „Heut ist ein Tag zum Glücklichsein“. Xaver Lorenz spielte auf der Trompete „Blueberry hill“. „Bald sind Ferien“, sagte Rektorin Karin Buchinger an die Schüler der vierten Klassen gewandt. „Schweren Herzens müssen wir euch heute verabschieden. Mit der Einschulung vor vier Jahren hat für euch der Ernst des Lebens begonnen.“ Seitdem hätten sie viel gelernt, neue Freunde gewonnen, gespielt und gelacht, viel gelesen, Englisch gelernt und Projekte durchgeführt. Buchinger wünschte ihnen alles Gute auf dem weiteren Weg. Die Klasse 4b sang das Lied „Jetzt ist es geschehen, die Grundschulzeit ist jetzt vorbei“. Mit dem Sketch Tatoo Tataa sorgten Kinder für Erheiterung. Einzeln verabschiedete die Rektorin dann die Viertklässler mit einer Rose, einem Klassenfoto zur Erinnerung und dem Handabdruck auf einem Teller, den sie bei der Schuleinschreibung gemacht hatten. Mit selbstgemalten Bildern verabschiedeten sich die Schüler von der Lehrerschaft, von der Sekretärin und dem Hausmeister.

Abschied nehmen hieß es auch von den beiden Viertklasslehrerinnen Barbara Hammer und Andrea Früchtl. In den endgültigen Ruhestand konnte Buchinger die Fachlehrerin Christine Horn entlassen. Für alle gab es Präsente. Der Dank der Schulleiterin galt auch den ausscheidenden Elternbeiratsmitgliedern. Besonderen Dank zollte Buchinger Elke Aigner und Susanne Weinzierl für die Unterstützung sowie Hausmeister Josef Kraus und Sekretärin Gabriele Hetzl und überreichte Präsente.

Eine Spende in Höhe von 630 Euro aus dem Erlös des Sponsorenlaufes konnte Buchinger dann an Christian Liegl für die Organisation Child Hope Philipines, eine unabhängige Hilfsorganisation für Straßenkinder in der philippinischen Hauptstadt Manila überreichen. Der Weiße Ring war an der Grundschule mit der Aktion „Nicht mit mir“. Als Dank überreichte Petra Zwing an Klaus Kozuch, den Leiter der Außenstelle in Cham und Doris Klingseisen einen Scheck über 700 Euro. (wbf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht