MyMz
Anzeige

Jahresversammlung

Schützen ehren Mitglieder

Thomas Serve bleibt an der Spitze des Vereins, sein neuer Stellvertreter heißt Tino Staudner.
Maria Schönberger

  • Der neue Vorstand mit den Schützenmeistern Thomas Serve und Tino Staudner (Mitte) führt die nächsten drei Jahre den Verein. Fotos: Schönberger
  • Auszeichnungen gab es für zahlreiche Vereinsmitglieder.

Weiding.Viele Vereinsmitglieder standen am Samstagabend im Mittelpunkt bei der Jahresversammlung der Falkenhorstschützen. Zum einen mit dem Fokus auf die Neuwahl, zum anderen war es der Führungsriege ein Anliegen, langjährige Mitglieder zu ehren und ihnen für ihre Treue zum 146 Mitglieder starken Verein zu danken. Zuvor war es Schützenmeister Thomas Serve vorbehalten, das Jahr 2018 Revue passieren zu lassen.

Lisa Spindler und ihre Mutter Irene hatten das umfangreiche Jahresgeschehen zusammengefasst. Lisa Spindler berichtete von vielen Höhepunkten. Besonderes Ereignis war die Segnung der neuen Schützenstände. Auch das Gemeindepreisschießen erwies sich als voller Erfolg. Viele Festlichkeiten in der Gemeinde und darüber hinaus wurden mit starken Abordnungen besucht.

Sportliche Erfolge

Der Faschingsumzug in Weiding wurde durch die Pinzinger mit einem Faschingswagen bereichert. Und schlussendlich rollten auch bei der Ferienfreizeit wieder flotte Bobby-Cars über den Scheibenwiesenweg. Neben den geselligen Ereignissen war man bei den kirchlichen Festen mit von der Partie.

Die sportlichen Erfolge ließen ebenfalls aufhorchen. Viele tolle Schießergebnisse zeugten von der Treffsicherheit der Schützen. Besonders stolz sei man auf den Gaujugendkönig im Jahr 2018 aus den eigenen Reihen. Michael Berg sicherte sich diesen Titel. Auch nahmen viele Vereinsmitglieder an überörtlichen Schießen teil. So war man stark beim Drachenstichfestschießen vertreten, und auch bei der bayerischen und deutschen Meisterschaft wurden gute Ergebnisse erzielt.

Einen wichtigen Part hat seit jeher auch die Jugend. Deren Leiter Willi Staudner stand die Freude über die Erfolge der jungen Generation ins Gesicht geschrieben. Die regelmäßigen Übungsschießen zahlten sich aus. So qualifizierten sich Alexander Berg und Michael Bierl für die Deutsche Meisterschaft. Jugendkönig 2019 darf sich Simon Schneider nennen, und die Jugendscheibe im vergangenen Jahr sicherte sich Leonie Serve.

Der Mitgliedsbeitrag steigt

Daniela Staudner konnte von einer stabilen Kassenlage berichten. Nichtsdestotrotz war es dem Vorstand ein Anliegen, den Mitgliedsbeitrag nach vielen Jahren moderat anzuheben. So sind künftig 25 Euro pro Erwachsenem an Jahresbeitrag fällig. Bei der Jugend bleibt alles unverändert. Die Beschlussfassung dazu folgte nahezu einstimmig. Bürgermeister Daniel Paul nannte die Falkenhorstschützen einen Garant für die funktionierende Dorfgemeinschaft. Zusammen mit Feuerwehr und Kapellenverein bilden die Schützen ein kameradschaftliches Trio, das stets zusammenhält, freute sich Paul. Die Kameradschaft und die Zusammenarbeit zwischen den Generationen seien vorbildlich, lobte Paul.

Abschließend war es Schützenmeister Thomas Serve ein Anliegen, all seinen Helfern mit einem Vergelt’s Gott einen großen Dank auszusprechen. Das Ehrenamt werde in Pinzing großgeschrieben, freute sich der Vorsitzende. Besonders würdigte er das Engagement von Kamerad Harald Cimoszyk in Sachen Schießleiter. Zu den Neuwahlen: Beisitzer: Manfred Wensauer, Christian Kondas, Michael Staudner und Martha Mauerer; Kassenprüfer: Johann Mühlbauer und Florian Staudner. (fsc)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht