MyMz
Anzeige

Verein

Schützen zeichnen Würdenträger aus

Die SG 1870 Eschlkam verweist auf erfolgreiche Mitglieder und wählt die neue Vorstandschaft.

  • Die neue Vorstandschaft (vorne, v. l.) – Maria Penzkofer, Viktor Kerschbaumer, Markus Dengscherz, Josef Vogl, Josef Breu, Herbert Lorenz, zudem sind (hinten, v. l.) Adi Miethaner und Josef Pongratz mit von der Partie Foto: Isolde Kerschbaumer-Klonowski
  • Ehrung der Schützenkönige (v. l.): Schützenkönig Adi Miethaner, Bambini-Schützenkönigin Afra Iglhaut, Jugend-Schützenkönigin Jana Fissler Foto: Isolde Kerschbaumer-Klonowski
  • Die Vereinsmitglieder des Schützenvereins haben gemeinsam die Jahrtagsmesse gefeiert. Foto: Isolde Kerschbaumer-Klonowski

Eschlkam.Am Samstagabend versammelten sich die Vereinsmitglieder der Schützengesellschaft 1870 Eschlkam zur Jahrtagsmesse in der St. Jakobus-Kirche. Danach trafen sich die Schützen im Gasthof Zur Post zum Abendessen, an das sich der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung anschloss. In diesem Jahr standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.

30 Mitglieder hatten sich eingefunden als Schützenmeisterin Maria Penzkofer die Anwesenden begrüßte. Nach dem Totengedenken wies Maria Penzkofer in ihrem Jahresbericht darauf hin, dass die SG 1870 mit der Freiwilligen Feuerwehr Eschlkam der älteste Verein der Marktgemeinde ist und derzeit über 104 Mitglieder verfügt.

Die Ausschusssitzungen in 2019 waren durch konstruktive Mitarbeit geprägt. In diesem Jahr stand wieder die Kontrolle des Schießstands an, der geprüft und abgenommen wurde. Auch die Vereinsgewehre wurden einer Überprüfung und Wartung unterzogen. Seit der Anschaffung eines Lichtgewehrs hat sich die Mitgliederzahl im Kinder- und Jugendbereich gesteigert. Die Vereinsjugend glänzt mit guten Fortschritten und Ergebnissen. Im nächsten Jahr steht das 150. Vereinsjubiläum der SG 1870 an. Hierfür konnte Adolf Miethaner als Schirmherr gewonnen werden, der momentan auch Schützenkönig des Vereins ist. Von der FFW Eschlkam liegt zu deren ebenfalls 150. Jubiläum eine Einladung vor. Die Schützengesellschaft wird am Fest in nächsten Jahr teilnehmen. Im Anschluss an ihren Bericht zeichnete Penzkofer die diesjährigen Schützenkönige aus. Adolf Miethaner und Jana Fissler, die Jugendschützenkönigin, erhielten jeweils eine Ehrenscheibe, und Afra Iglhaut wurde mit einer Bambini-Schützenkette geehrt.

Der Mannschaftsführer der Sport-schützen berichtete über neun Wettkämpfe im Schießjahr 2018/2019, wovon alle Auswärtswettkämpfe gewonnen werden konnten. Hervorragende Platzierungen konnten in verschiedenen Klassen bei den Gaumeisterschaften erreicht werden. Die Damenleiterin Marianne Brey schilderte die Aktivitäten der Schützendamen. Neben Geburtstagsfeiern und den monatlichen Treffen der Damen werden auch Schützenschwestern in den Altenheimen besucht. Jugendleiter Christian Penzkofer konnte viel Erfreuliches berichten. Aus der Bambini-Gruppe rücken zwei Mädchen zur Altersklasse der Jugendlichen auf, so dass nun eine Jugendmannschaft gebildet werden kann. In diesem Zusammenhang wird überlegt, ein leichtes Jugendgewehr anzuschaffen, das mit Gewichten den jeweiligen Bedürfnissen individuell angepasst werden kann. Unter den Jugendlichen errang Jana Fissler zwei Spitzenergebnisse: einen 2. Platz bei den Gaumeisterschaften und einen 3. Platz bei den bayerischen Meisterschaften.

Einen Tagesordnungspunkt stellten die Neuwahlen dar. Nach der Entlastung der bisherigen Vorstandschaft wurde unter dem Wahlvorsteher Adolf Miethaner und dessen Beisitzer Andreas Bauer die neue Vorstandschaft mit folgendem Ergebnis gewählt: 1. Schützenmeister Viktor Kerschbaumer, 2. Schützenmeisterin: Maria Penzkofer, 3. Schützenmeister: Markus Dengscherz, Kassierin Annemarie Miethaner, Schriftführer Josef Vogl, Kassenprüfer Ferdinand Penzkofer und Josef Pongratz, Jugendleiter Christian Penzkofer, der Verstärkung durch zwei stellvertretende Jugendleiterinnen erhält. Dies sind Martina Stretz und Christa Lüttgen. Als Ausschussmitglieder wurden gewählt Josef Breu, Herbert Lorenz und Isolde Kerschbaumer-Klonowski. Zum Fahnenträger wurde Johannes Kaufmann bestimmt und sein Stellvertreter ist Christian Penzkofer. (ker)

Die Neuerungen

  • Schwerpunkte:

    Eine Neuerung ist die Bildung von Aufgabenschwerpunkten für die drei Schützenmeister, um eine gute und effektive gemeinsame Arbeit für alle Bereiche der Vereinsaktivitäten zu schaffen.

  • Spektrum:

    Diese Aufgaben reichen von Betreuung der Vereinsjugend über Förderung der Sportschützen bis hin zum geselligen Vereinsleben und der Einbindung der Senioren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht