MyMz
Anzeige

Roding

Schulsanitäter in der Schule

Meist brauchen Schulsanitäter nur ein Pflaster.

Die Schulsanitäter der GMS Roding Foto: Günter Kaniber
Die Schulsanitäter der GMS Roding Foto: Günter Kaniber

Roding.Dank ihrer Ausbildung können sie aber auch bei ernsthaften Verletzungen helfen und somit die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken. Die Grund- und Mittelschule Roding, die seit Jahren einen Schulsanitätsdienst hat, freut sich über den Einsatz eines neuen Teams. Zu den Hauptaufgaben der ausgebildeten Schulsanitäter gehört die Erste Hilfe und Betreuung von verletzten Schülern während der Pausen. Die in mehreren Gruppen arbeitenden Teams haben während der Schulzeit Rufbereitschaft. Bei schwereren Unfällen oder Krankheiten übernehmen sie auch die Betreuung der betroffenen Kinder bis zum Eintreffen der Eltern bzw. des Rettungsdienstes. Aber auch die Einsatzdokumentation und die Überprüfung der Verbandskästen liegen in ihrem Verantwortungsbereich. In wechselnden Teams haben täglich zwei Schulsanitäter Bereitschaftsdienst und können im Notfall alarmiert werden. Neben den Schulpausen stehen sie auch bei Sport- und Schulveranstaltungen zur Verfügung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht