mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 18. Juli 2018 27° 3

Bühne

Selten war Geschichte so unterhaltsam

Das neue Wander-Theater Cham nimmt Besucher auf eine Zeitreise ins vergangene Jahrhundert mit. Auftakt ist am 12. April.
Von Claudia Peinelt

Die Schauspieler begeben sich im Gasthaus Schierer in Schachendorf in das Jahr 1923 und sorgen für Spannung und Liebesgetuschel. Fotos: Franz
Die Schauspieler begeben sich im Gasthaus Schierer in Schachendorf in das Jahr 1923 und sorgen für Spannung und Liebesgetuschel. Fotos: Franz

Cham.Elis, die Tochter des Wirtes, hat ein Auge auf einen hübschen jungen Mann geworfen. Auch dieser erwidert ihre Liebe. Doch leider ist dieser mittellos und Elis Vater so ganz abgeneigt davon. „Sach zu Sach“, so hieß es im Jahr 1923. Und genau in der letzten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts spielt das neue Wander-Theater der Stadt Cham.

In der Reihe der Chamer Erlebnis-Führungen wurde das Wander-Theater konzipiert. „Zuerst war es als Theateraufführung im Hotel am Regenbogen geplant“, erzählt Kulturreferentin Petra Jakobi. Dann musste es 2016 aus verschiedenen Gründen um ein Jahr verschoben werden. Und das erwies sich schließlich als sehr gut. In dieser Zeit setzten sich die beiden Regisseure, die Schauspieler und Petra Jakobi nochmal zusammen. Jakobi kam zum dem Entschluss, dass es im Landkreis Cham eh schon eine sehr große Theaterlandschaft gäbe, warum sollte Cham da jetzt auch noch eine eröffnen.

Etwas anderes als bisher

Lustig wird das Wander-Theater, aber auch spannend. Fotos: Franz
Lustig wird das Wander-Theater, aber auch spannend. Fotos: Franz

Die Kernkompetenz in Cham seien die Erlebnis-Führungen. „Ein Theaterstück wir viermal aufgeführt und eine Erlebnis-Führung kann immer wieder angeboten werden“, erzählt Jakobi. Und so entstand die Idee, ein Wander-Theater zu organisieren. Auf der Suche nach einem geeigneten Ort kam Petra Jakobi das Gasthaus Schierer in Schachendorf in den Sinn. Alle waren mit dem Vorschlag einverstanden und so besuchte man Sonja Schierer in gleichnamigen Gasthaus. „Diese war von Anfang an Anfang Feuer und Flamme von unserer Idee und hatte sogar noch zusätzliche Ideen und Vorschläge“, so Jakobi. Sie erklärte weiter, dass diese Führung etwas anderes sei, als alle bisherigen. „Es wird keinen Stadtführer geben, der die Basisinfos während des Stückes liefert, sondern die Schauspieler selber, nehmen die Besucher mit durch das Theater und durch die Räume und Plätze im Freien“.

Das neue Wander-Theater der Stadt Cham

  • Termine

    Termine jeweils am Donnerstag ab 19 Uhr: Die Premiere am 12. April ist bereits ausverkauft; 19. und 26. April, 3. und 17. Mai und 28. Juni

  • Notwendig

    Festes Schuhwerk und wettergemäße Bekleidung sind erforderlich. Der Treffpunkt ist vor dem Haupteingang des Gasthauses Schierer Schachendorf.

  • Dauer

    Dauer der Veranstaltung 2,5 Stunden

  • Tickets

    Tickets zum Preis von 18 Euro gibt es online bei www.okticket.de oder bei allen okticket-Vorverkaufsstellen. In Cham: Bayerwald-Echo Tel. 85 22 20; Chamer Reisebüro Tel. 1527; Tourist-Info Tel. 8 57 94 10; Musikhaus Striever Tel. 17 87; Reisecenter Multerer Tel. 80 10 30

Timo Bullemer und Hans Höcherl hatten die Idee zu diesem Stück. Das Theater musste schließlich als Wander-Führung umgeschrieben werden. Die Besucher werden in eine verrückte Zeit mitgenommen. In die Zeit um 1923, als eine Maß Bier 30 000 Mark kostet, und der Wirt sein ganz großes Geschäft wittert. Wo die Alten noch ganz traditionell leben und die Jungen das Tanzen entdeckten, die Preise von Tag zu Tag in die Höhe stiegen und keiner mehr so recht wusste, wo er das ganze Geld hernehmen sollte. Na, am besten – Geldscheine drucken. Aber obacht! Manmchmal trügt der Schein. Ein Kriminalist im Kampf gegen den Schmuggel. Viel will Petra Jakobi gerade nicht verraten. Doch es ist eine Liebesgeschichte, die einen kriminalistischen Hintergrund hat.

Im Herbst 2017 begannen die ersten Proben für die Aufführungen in Schachendorf. Zur Theatermannschaft von Timo Bullemer, Hans Höcherl, Julia Erhardt und Michael Dietl kamen noch Dieter Wilk und Stefan Eiselt mit hinzu. Die beiden Neuen haben Theatererfahrung, und wie die Zuschauer sehen werden, sind alle zu einer richtig guten Theaterfamilie geworden. Auf Jürgen Piendl muss die Crew leider verzichten. Dieser spielt den Trenck in Furth im Wald. „Natürlich werden wir in alle bei einer seiner Aufführungen besuchen“, sagt Jakobi.

„Es läuft alles sehr gut an“

Der Schein trügt … Fotos: Franz
Der Schein trügt … Fotos: Franz

Im Herbst haben die ersten Leseproben begonnen. Jeder Schauspieler war von Beginn an begeistert und hat sich mit seiner zugedachten Schauspielerrolle identifiziert. Dann wurden die einzelnen Szenen geprobt und geprobt und am Dienstag letzter Woche war schließlich die erste Probe an Ort und Stelle. „Es läuft alles sehr gut an und wir sind gespannt, wie es bei den Besuchern ankommt“, so Petra Jakobi. Die Premiere am 12. April ist bereits ausverkauft.

„Der Schein trügt“ wird sowohl im Gasthaus Schierer, als auch im Freien aufgeführt. Darum wird um festes Schuhwerk und wettergemäße Bekleidung gebeten. Treffpunkt ist vor dem Haupteingang des Gasthauses Schierer in Schachendorf. Besonders wird darum gebeten, dass die Besucher ihre Fahrzeuge nicht im Innenhof abstellen. Parkplätze befinden sich links hinter dem Gebäudekomplex. Das Mindestalter der Teilnehmer sollte zwölf Jahre sein. Das Wander-Theater dauert an die zweieinhalb Stunden und endet mit einer Brotzeit in der Gaststube.

Auf die Frage, ob es denn all die anderen Erlebnis-Führungen weiterhin noch geben wird, antwortet Jakobi: „Ja, natürlich wird es diese noch weiter geben. Sie werden in bestimmten Abständen immer wieder angeboten werden“.

Den geschichtlichen Hintergrund des Wander-Theaters hat Stadtarchivar Timo Bullemer in zwei Vorträgen im Langhaussaal vorgestellt.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht