MyMz
Anzeige

Gastronomie

Sie ist Geigens neue Wirtin

Nicole Meindl hat das Gasthaus Waldfrieden in Geigen wiedereröffnet. Am Wochenende wird es zum echten Familienbetrieb.
Von Hans Schmelber

Nicole Meindl führt mit ihrem Mann seit kurzem das Gasthaus Waldfrieden. Foto: Hans Schmelber
Nicole Meindl führt mit ihrem Mann seit kurzem das Gasthaus Waldfrieden. Foto: Hans Schmelber

Willmering.Sie heißt Nicole Meindl, wurde 1993 in Deggendorf geboren und hat in Plattling Hotelfachfrau gelernt. Mittlerweile hat sie schon viel Erfahrung in ihrem Beruf gesammelt. Seit einigen Wochen ist sie im Gasthaus Waldfrieden in Geigen im Einsatz. Im Januar haben sie und ihr Mann Stefan, der 1991 in Willmering geboren wurde, das Anwesen mit dem Gasthaus Waldfrieden in Geigen gekauft. Schwiegervater Rudolf Meindl, ein passionierter Jäger, hatte die beiden auf das nichtbewirtschaftete Haus aufmerksam gemacht.

Der Kauf verlief nicht so reibungslos, weil der Makler damals anführte, dass die Immobilie bereits an eine vietnamesische buddhistische Meditationslehre „Truc Lam Toan Giac Deutschland e.V.“ zum Verkauf anstand. Der Gemeinderat beschloss aber, dass es für Geigen besser wäre, wenn das Haus als Gaststätte weitergeführt werden würde. Genau das ist nun der Fall. Die Gaststätte wurde wieder auf Vordermann gebracht, die Küche komplett neu eingerichtet und mit modernen Geräten ausgestattet. Das Nebenzimmer wird als Jägerstüberl geführt und das Interieur dementsprechend ausgerichtet.

Biergarten für rund 30 Gäste

Der Biergarten ist im Sommer ein Ort der Erholung, hat Platz für gut 30 Gäste und bietet neben Schatten auch die Möglichkeit zum Grillen. Der Saal, der für gut 80 Personen Platz bietet, erstrahlt wieder in neuem Glanz und steht für Feiern aller Art zur Verfügung. Das wird auch schon nächste Woche der Fall sein, denn die neuen Besitzer haben den Burschenverein zu einem Rehragoutessen eingeladen. Für den Burschenverein Willmering wird die Gaststätte Waldfrieden zum Vereinslokal.

Traditionsgerichte und Catering

  • Öffnungszeiten:

    Das Gasthaus Waldfrieden hat unter der Woche von 18 bis 22 Uhr geöffnet; am Wochenende zusätzlich von 11 bis 15 Uhr. Am Dienstag ist Ruhetag.

  • Angebot:

    Wochentags gibt es kleinere Gerichte und Brotzeiten. Am Wochenende kommen traditionsreiche bayerische Gerichte dazu. Ab Oktober soll auch Catering angeboten werden.

„Wir haben es noch keine Sekunde bereut“, sagt Nicole Meindl über ihren ersten Eindruck nach der Eröffnung. Sie hat ihren Vollzeitarbeitsplatz in Geigen gefunden. Außer Dienstag ist die Gaststätte täglich von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Es gibt wochentags eine Karte mit etwa fünf kleinen warmen Gerichten und außerdem deftige Brotzeiten für den großen und kleinen Hunger. Das Bier kommt aus der Brauerei Aldersbach. Am Wochenende ist zusätzlich von 11 bis 15 Uhr offen. Dann kocht Jasmin, die Schwester von Nicole. Jasmin ist gelernte Metzgereifachverkäuferin und hat sich als Köchin weitergebildet. Dann gibt es traditionelle bayerische Gerichte und Kaffee und Kuchen.

Szene

Sie stellt das Chamer L.A. auf den Kopf

Von der Veganerin zur Küchenchefin: Hannah Kneuer bringt Kreativität an den Herd – und ist so ungewöhnlich wie ihr Essen.

Viel Lob für Geigens neue Wirtin

Viel Zuspruch haben die Meindls auch von den Bürgern erhalten, die voll des Lobes sind. „Es ist alles schön geworden und alles passt“, finden die Gäste und freuen sich, dass es in Geigen wieder ein Wirtshaus gibt. „Und ab Oktober“, so versichert die neue Chefin, „bieten wir auch Catering an, und das in allen Variationen“, legt sie nach.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht