MyMz
Anzeige

Bilanz

Silberwald-Schützen ehrten ihre Meister

Bei der Jahresversammlung blickte der Verein auf ein erfülltes Jahr zurück. 21 Jungschützen sind aktiv.

Die beiden Silberwald-Schützenmeister Rudolf Bucher und Xaver Fischer mit den Jahresmeistern und den Ehrengästen Foto: Wittmann
Die beiden Silberwald-Schützenmeister Rudolf Bucher und Xaver Fischer mit den Jahresmeistern und den Ehrengästen Foto: Wittmann

Cham.Zur Jahresversammlung des Schützenvereins Zum Silberwald Schlammering im Gasthaus Bucher begrüßte Schützenmeister Rudolf Bucher neben vielen Mitgliedern auch mehrere Ehrenmitglieder. Anschließend gab es Freibier und ein von Stadtrat Dieter Krause gestiftetes Schäufele-Essen.

In einer Schweigeminute wurde der verstorbenen Mitglieder, besonders des verstorbenen Alois Kiefl, gedacht. Anschließend schritt Bucher zur Ehrung der Jahresmeister 2019 (siehe Info). Durch zwei Neuzugänge bei den Jungschützen wurde der Mitgliederstand trotz eines Austritts und eines Sterbefalls konstant bei 155 Mitgliedern gehalten. Die Mitgliederentwicklung in den vergangenen 30 Jahren betrachtend, zog Bucher ein positives Resümee. Der Verein hat in diesem Zeitraum 78 neue Mitglieder bekommen.

Hinsichtlich der Altersstruktur hob Bucher hervor, dass aktuell 21 Mitglieder unter 20 Jahren dem Verein angehören. Für die langjährige Förderung und Betreuung der Jungschützen dankte der Schützenmeister den beiden Jugendleitern Martin Wittmann und Claudia Keil. Die Übungsschießen würden von der Jugend sehr gut angenommen. Leider sei heuer das Gemeindejugendschießen ausgefallen. Seinen Dank richtete der Schützen-Chef auch an die Gaurundenmannschaft mit Mannschaftsführer Christian Seidl. Trotz des konstanten Einsatzes konnte ein Abstieg von der Kreisliga Ost in die Gauliga A nicht verhindert werden.

Zufrieden blickte Bucher auf wichtige Veranstaltungen des Vereins, wie das Königschießen, das Bolzenschießen, das Dorffest, die Weihnachtsfeier mit Christbaumversteigerung sowie zahlreiche Besuche von kirchlichen und weltlichen Festen, zurück. Für die Pflege der Totenbrettanlage dankte er Familie Xaver Fischer. Ein weiterer Dank ging an Matthias Meingast für die gestifteten Vereins-T-Shirts.

Schatzmeisterin Irene Pfeilschifter informierte detailliert über Einnahmen und Ausgaben. Die Kassenprüfer Rudolf Götz junior und Jürgen Wittmann bestätigten die tadellose Kassenführung. Schriftführer Adolf Schwägerl gab einen Überblick über alle Termine im abgelaufenen Schützenjahr.

Schießleiter Robert Stauner ging auf die wichtigsten Schießereignisse ein. In seiner Funktion als Jugendleiter berichtete Martin Wittmann über die Nachwuchsarbeit. Mit zwei Neuzugängen sind jetzt 21 Schüler, Jugendliche und Junioren in den Mannschaften. 13 Schießen wurden dem Nachwuchs angeboten und gut genutzt.

Schirmherr und Ehrenmitglied Günther Köstler brachte seine Freude über die Rechenschaftsberichte zum Ausdruck. Anerkennung und Respekt für die geleistete Arbeit hatte auch Stadtrat und Ehrenmitglied Klaus Hofbauer für die Schützen. Mit 155 Mitgliedern zähle Zum Silberwald mit zu den mitgliederstärksten Vereinen im Schützengau und könne stolz darauf sein. Auch Stadtrat Dieter Krause hatte nur lobende Worte für einen „Verein, der sich nicht verstecken muss, weil hier über lange Jahre alles passt.“ (cdw)

Jahresmeister

  • Schützenklasse, Herren:

    1. Christian Fischer (504 R.); 2. Matthias Karl (461 R.); 3. Andreas Hirmer (195 R.); Altersklasse, Herren: 1. Martin Wittmann (525 R.); 2. Robert Stauner (491 R.); 3. Adolf Schwägerl (339 R.); Seniorenklasse Herren: 1. Wolfgang Kolbeck (282 R.); 2. Helmut Peschke (270 R.); 3. Xaver Fischer (119 R.) (cdw)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht