MyMz
Anzeige

Aktion

So werden Sie zum Gewinner-Regisseur

MZ und Rhanerbräu küren das „Video des Jahres“. Zu gewinnen gibt es Freibier für Vereine und Statistenrollen beim Film.
Von Frank Betthausen

Die Aktion von Mittelbayerischer Zeitung und Rhanerbräu wird im Internet mit eigens gedrehten Videos beworben. Die Arbeiten dazu (hinten Alois und Steffi Plößl) fanden kürzlich in Rhan statt. Foto: Betthausen
Die Aktion von Mittelbayerischer Zeitung und Rhanerbräu wird im Internet mit eigens gedrehten Videos beworben. Die Arbeiten dazu (hinten Alois und Steffi Plößl) fanden kürzlich in Rhan statt. Foto: Betthausen

Cham.Ihr habt Spaß am Drehen und Bearbeiten von Videos? Ihr seid kreativ und wollt eine pfiffige Idee mit Freunden oder Vereinskameraden vor der Kamera umsetzen? Dann seid Ihr bei der neuen Aktion von Bayerwald-Echo, Kötztinger Umschau, Rundschau und Rhanerbräu richtig! Gemeinsam suchen wir das „Video des Jahres 2019“. Ab sofort könnt Ihr euch bewerben – als Verein, Stammtisch, Motorradclub oder einfach als private Gruppe ab drei Personen.

Der Hauptpreis? Eine prominente Statistenrolle in einer bayerischen Komödie, die voraussichtlich ab Herbst 2020 in Cham gedreht wird! Dazu kommen (falls Ihr als Verein oder größere Runde teilnehmt) bis zu 50 weitere Statistenrollen in dem Streifen, den Alexander Metz, Stefan M. Fischer und Olaf Saumer produzieren. Letzterer führt auch Regie. Mit von der Partie sind bekannte Schauspieler wie das alte Rosenheim-Cop-Dream-Team Markus Böker alias Kommissar Ulrich Satori und Joseph Hannesschläger alias Kommissar Korbinian Hofer.

Wir suchen das Chamer Video des Jahres 2019

Als zweiten Preis loben wir mit der Cine-World in Cham eine Kino-Sondervorstellung für bis zu 45 Personen aus – inklusive einem Freigetränk pro Besucher.

Für den drittplatzierten Verein beziehungsweise die Gruppe auf Rang drei schenken die Brauerei-Inhaber Alois und Steffi Plößl bei einer „Film-Crew-Party“ in Rhan Freibier aus.

Die drei Siegervideos – die Abstimmung läuft ab 22. Juni auf www.mittelbayerische.de (dort werden alle eingereichten Filme zu sehen sein) – präsentieren wir beim großen Finale während des Waldmünchner Heimatfests am Samstag, 13. Juli, in der Festhalle.

Bild: MZ-Infografik
Bild: MZ-Infografik

Wer sich um den Titel „Video des Jahres 2019“ bewerben möchte, hat bis 9. Juni Zeit, seinen Beitrag einzureichen. Einsendungen (HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixel und eine Dateigröße von 250 MB dürfen nicht überschritten werden) nehmen wir ab sofort per WeTransfer unter der Mail-Adresse echo@mittelbayerische.de entgegen.

Das Video muss als MP4- oder mov-Datei übersandt werden und darf nicht länger als 40 Sekunden sein. Die Einsendungen müssen das Thema „Rhaner Bier“ zum Inhalt haben.

Hinweise zur Aktion

  • Voting

    Die Abstimmung über die eingereichten Wettbewerbs-Beiträge findet ab 22. Juni 2019 ausschließlich auf www.mittelbayerische.de/cham statt.

  • Bedingungen

    Aus Gründen der Gleichbehandlung (bei Verstößen behalten wir uns den Ausschluss aus dem Wettbewerb „Video des Jahres“ vor) dürfen die Bewerber-Filme vorab nicht auf vereins- oder gruppeneigenen Internetseiten veröffentlicht werden.

  • Verbreitung

    Selbstverständlich ist es erlaubt, die entsprechenden Links der Mittelbayerischen Zeitung zur Aktion und zu den Teilnehmer-Videos zu teilen beziehungsweise weiterzuverbreiten.

Die Bewerbermail sollte außerdem Informationen zum Verein oder zur Teilnehmergruppe enthalten; dazu einen Ansprechpartner mit Telefonnummer und bei Fotos und dem Video einen Hinweis auf die Urheberrechte.

Die Einsendungen präsentieren wir zwischen 22. Juni und 7. Juli in der Zeitung und der Rundschau (als Screenshots mit Kurztexten) sowie auf unserer Homepage. Dort stellen wir sie – wie bei unseren Trachtenpaar- oder Dirndlköniginnen-Wahlen – zur Abstimmung. Unsere Leser, auf die ebenfalls wieder Preise warten, entscheiden über die drei gelungensten Beiträge.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht