MyMz
Anzeige

Tradition

Sodalen-Wallfahrt der MMC

Maria Rosenöd wurde am 1. Mai 1950 eingeweiht. Auch heute halten Hunderte von Marienverehrern der Kapelle die Treue.

Der Redemptorist Martin König ist am Maifeiertag Festprediger beim Sodalen-Wallfahrerfest in Maria Rosenöd.  Foto: M. König
Der Redemptorist Martin König ist am Maifeiertag Festprediger beim Sodalen-Wallfahrerfest in Maria Rosenöd. Foto: M. König

Cham.Am Mittwoch, 1. Mai, lädt die Marianische Männerkongregation wieder zur traditionellen Wallfahrt nach Maria Rosenöd in Neuhaus ein. Sowohl mittags ab 11 Uhr als auch am Nachmittag sorgt die örtliche FFW-Jugend für die Bewirtung der Sodalen und Wallfahrer.

Das religiöse Kleinod, das gerade jetzt mit dem Neuerwachen der Natur einen herrlichen Rahmen bildet, dürfte mit seiner wunderschönen Idylle und bei entsprechender Witterung auch heuer das Ziel von vielen Gläubigen werden. Der Marienwallfahrtsort wurde am 1. Mai 1950 eingeweiht und auch nach fast sieben Jahrzehnten halten alljährlich Hunderte von Sodalen und Marienverehrern der Kapelle die Treue. Das Wallfahrerfest umfasst am Maifeiertag folgenden Programmrahmen: Einen Festgottesdienst um 10 Uhr, den Rosenkranz um 13.30 Uhr sowie abschließend um 14 Uhr die Marienfeier.

Als Festprediger fungiert heuer sowohl am Vor- als auch Nachmittag der Redemptoristen-Pater Martin König, zur Zeit im Einsatz in Würzburg. Martin König wuchs in Cham auf und studierte nach Abitur und Zivildienst in Regensburg Kirchenmusik. Im Anschluss war Pater König ab 2003 als Stiftsorganist in Altötting tätig. 2009 trat er in den Redemptoristenorden ein, absolvierte das Noviziat in Innsbruck, studierte Theologie in Würzburg und wurde 2016 zum Priester geweiht. Für die musikalische Umrahmung sorgt am Vormittag die Blaskapelle Michelsneukirchen unter der Leitung von Wolfgang Krottenthaler.

Zentralpräses Pater Schwemmer lädt sämtliche MMC-Ortsverbände mit ihren Sodalen sowie alle Gläubigen sehr herzlich ein. Abmarsch für die Chamer Fußwallfahrer ist am Maifeiertag bereits um 7 Uhr früh bei der Klosterkirche.

Einen besonderen Service bietet zum Wallfahrtsfest die örtliche Neuhauser Jugendfeuerwehr an und sorgt in der Fahrzeughalle des Gerätehauses bzw. bei schönem Wetter im Freien für eine Bewirtung in der Zeit zwischen 11 und 17 Uhr mit Getränken und Speisen sowie Kaffee und Selbstgebackenem. Sowohl die Wallfahrer als auch die Bevölkerung von Neuhaus und Umgebung sind willkommen, von diesem Angebot reichlich Gebrauch zu machen. Der Erlös kommt der Neuhauser FFW-Jugendkasse zugute.

Im kommenden Monat findet für die MMC-Sodalen noch ein weiterer wichtiger Termin statt. Am Sonntag, 26. Mai, wird zum 116. Mal das Hauptfest der MMC Cham begangen mit Festgottesdienst der Sodalen um 10 Uhr sowie Hauptkonvent in der Kongregationskirche Maria Hilf um 14 Uhr. Die Festpredigt übernimmt Kaplan Stefan Hackenspiel, Sodale von Cham-St. Jakob, und derzeit eingesetzt in Ergoldsbach. Im Anschluss erfolgt eine eucharistische Prozession nach St. Josef mit Te deum und Segen auf dem Kirchplatz. (cls)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht