MyMz
Anzeige

Aktion

Sonderbriefmarke für die neue Stadthalle

Familie Deichert aus Rhanwalting organisierte zur Chamer Stadthalleneröffnung eine Sonderbriefmarke und ein Sonderpostamt.
Von Hans Schmelber

Friederike (l.) und Hans-Joachim Deichert (r.) übergeben Briefmarke, Ersttagsbrief und Erinnerungsblatt an Bürgermeisterin Karin Bucher. Fotos: Schmelber
Friederike (l.) und Hans-Joachim Deichert (r.) übergeben Briefmarke, Ersttagsbrief und Erinnerungsblatt an Bürgermeisterin Karin Bucher. Fotos: Schmelber

Cham.Schon öfter hat das Bayerwald-Echo über die Familie Deichert aus Rhanwalting berichtet. Die Familie ist unglaublich sozial eingestellt. Friederike Deichert ist sehr engagiert im Seniorenbeirat der Stadt. Hans-Jochim Deichert ist passionierter, äußerst fachkundiger Briefmarkenspezialist mit großer Sammelleidenschaft, und Tochter Cornelia unterstützt ihre Eltern bei jeder Gelegenheit. Bekannt ist die ganze Familie auch mit dem Verkauf von Wohlfahrtsmarken. Der Erlös aus allen Verkäufen geht an soziale Einrichtungen wie die Chamer Tafel, St. Gunther und an die evangelische Gemeinde in Cham, in der die Deicherts auch noch bei jeder Gelegenheit mithelfen.

Wo es sie gibt

  • Per Post

    Wer an diesem Sonntag keine Zeit hat, kann diesen Stempel innerhalb der nächsten 30 Tage auch schriftlich anfordern bei: Deutsche Post AG, Niederlassung Multikanalvertrieb, Sonderstempelstelle – Brief: 92627 Weiden / Fracht: Franz-Zebisch-Str. 15, 92637 Weiden

  • Beilegen

    Im Brief ist ein Kuvert mit der eigenen Anschrift und der Sonderbriefmarke beizulegen. (fsh)

Jetzt hat sich Hans-Joachim Deichert zur Stadthalleneröffnung wieder etwas Besonderes einfallen lassen. In Absprache mit der Stadt und Bürgermeisterin Karin Bucher haben er und seine Tochter eine Sondermarke kreiert, die in einer Auflage von 1500 Stück von der Post gedruckt wurde. Der Markenwert beträgt 70 Cent, verkauft werden die Marken für zwei Euro. Der Erlös aus dem Verkauf geht zu gleichen Teilen an die Chamer Tafel und den Seniorenbeirat der Stadt.

Der Post-Sonderstempel
Der Post-Sonderstempel

Verkauft werden die Briefmarken bereits am Freitag bei der Eröffnung von 17 bis 20 Uhr und am Sonntag von 13 bis 20 Uhr an einem eigenen Stand gleich neben der Garderobe. Weil die Stadthalleneinweihung etwas Besonderes ist, gibt es dazu neben den Briefmarken auch noch Ersttagsbriefe sowie ein Erinnerungsblatt. Dieses Paket gibt es am Freitag mit dem normalen Poststempel. Dank seiner Verbindungen zur Deutschen Post kommt am Sonntag das Post „Erlebnis Briefmarken“-Team aus Nürnberg und ist von 14 bis 20 Uhr vor Ort und zwar mit einem Sonderstempel, speziell für Ersttagsblätter und Erinnerungsblätter. So stand es auch schon in der „Deutsche Post Shop - AUSGABE 10 – 2018“ vom 4. Mai zu lesen mit detaillierten Angaben aus Anlass Teilnahme der Deutschen Post Philatelie an der Eröffnung der neuen Stadthalle in Cham.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht