MyMz
Anzeige

Feuerwehr

Spende für Fischerdorf

Die Damen der FFW Michelsneukirchen konnten sich bei Scheckübergabe Bild von den durch Wasser und Öl unbewohnbar gewordenen Gebäuden machen.

In Fischerdorf wurde die Spende überreicht.

Michelsneukirchen.MICHELSNEUKIRCHEN. Das Juni-Hochwasser an der Donau und ihren Nebenflüssen ist bei vielen schon wieder in Vergessenheit geraten. Die Schäden allein im Deggendorfer Ortsteil Fischerdorf sind unvorstellbar.

Am Sonntagvormittag konnten sich die Damen der FFW Michelsneukirchen ein Bild von den durch Wasser und Öl unbewohnbar gewordenen Gebäuden machen und erfuhren von den Fischerdorfer Kameraden von ihrem Leben mit und nach der Flut. Bei ihrem selbstlosen Einsatz für Dorf und Bewohner verloren fast alle große Teile ihres eigenen Hab und Guts. Selbst das Gerätehaus stand eineinhalb Meter unter Wasser.

Die von den Feuerwehrdamen initiierte Spendenaktion zu Gunsten der geschädigten Fischerdorfer Feuerwehr am Bundestagswahlsonntag und beim Kindersachenbasar des KDFB fand sehr großen Anklang.

Durch die großzügige Hilfsbereitschaft der Michelsneukirchner Gemeindebürgerinnen und -bürger und mit Zuschuss aus der Vereinskasse der FFW Michelsneukirchen konnten 3000 Euro gesammelt werden. Diesen Betrag übergaben die Damen bei ihrem Besuch am Sonntag in Form eines Schecks direkt bei der Feuerwehr Fischerdorf.

Die Feuerwehrdamen möchten sich auch im Namen der Kameraden der Feuerwehr Fischerdorf noch einmal ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken. (res)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht