mz_logo

Region Cham
Sonntag, 19. August 2018 29° 2

Lam

Spenden für Funkgeräte und Einsatzkleidung

Zwei Vereine – die Bergwachtbereitschaft Lam und die Helfer-vor-Ort-Gruppe – erhielten den Erlös

Die Helfer-vor-Ort und die Bergwachtbereitschaft Lam erhielten Schecks über 444 Euro.Foto: kli
Die Helfer-vor-Ort und die Bergwachtbereitschaft Lam erhielten Schecks über 444 Euro.Foto: kli

Lam.aus dem Bräu-Schorsch-Gedächtnissingen. Fanny Wendl, Beate Späth, die Lamer Sänger und Moderator Klaus Bergbauer überreichten die Spendenschecks. „Ich glaube, dass das Geld bei diesen Empfängern gut angelegt ist“, sagte der Altbürgermeister, der sich auch bei Beate Späth bedankte, die den Veranstaltern bei der Verköstigung der Gruppen sehr entgegengekommen war. Die Veranstaltung sei ein großartiger Erfolg gewesen. „Es hat Spaß gemacht. Hervorzuheben ist, dass wir ohne Mikrofon und Verstärker ausgekommen sind“, lobte Bergbauer. Gerd Paulus bedankte sich im Namen der Bergwacht bei allen Beteiligten. Man werden die Spende zur Beschaffung von Digitalfunkgeräten verwenden. Obendrein renovieren, einen Teil auch für die Renovierung der Osserhütte verwenden. Bereitschaftsleiter Norbert Winkler sagte ebenso ein Vergelt`s Gott. Man werde die Finanzmittel für neue Einsatzkleidung der Helfer-vor-Ort verwenden, die voraussichtlich beim UTLW am 2. Juni erstmals getragen werde; da sei man mit bis zu 18 Einsatzkräften vertreten. Fanny Wendl bedankte sich bei allen, die das Gedächtnissingen organisiert haben und den Erfolg zustande brachten. Sie nannte besonders Hans Eckl als Vertreter der Lamer-Winkel-Sänger, Klaus Bergbauer und die Tourist-Info. (kli)

Engagement

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht