MyMz
Anzeige

Spenden für Schutzmasken

„Auf Teufel komm raus“ hat Anita Schwägerl in den vergangenen Wochen der Corona-Pandemie Mund-Nasen-Schutzmasken für ihre Mitmenschen genäht – weit über 1000 Stück.

Apotheker Friedrich Wiesinger, Anita Schwägerl, Roswitha Fechter und Bürgermeister Florian Neppl (v. l.) bei der Geldübergabe Foto: Marianne Schillbach
Apotheker Friedrich Wiesinger, Anita Schwägerl, Roswitha Fechter und Bürgermeister Florian Neppl (v. l.) bei der Geldübergabe Foto: Marianne Schillbach

Eschlkam.Auf die Idee habe sie Nachbarin Michaela Meißner gebracht, als diese berichtete: „Wir brauchen in der Markt-Apotheke in Eschlkam dringend Masken.“ Der Verkauf wurde zum Boom. Anita Schwägerl und Apotheker Friedrich Wiessinger wollten damit aber kein Geschäft machen. Sie stifteten den Erlös der Marktgemeinde für soziale Zwecke. Bürgermeister Florian Neppl dankte allen Beteiligten herzlich für ihre Gedanken und den Betrag. Man werde Zwecke finden, wo das Geld die Not Bedürftiger lindern könne, sagte er. (kbi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht