MyMz
Anzeige

Waldmünchen

Spendenscheck für das Pflegestift

Das Bürgerbegehren „Rettet die Bienen“ war der Anlass.
Ingrid Milutinovic

Sie sind ein gutes Team: Roland und Simone Decker, Bernd und Nadine Pirner, Sonja Bierl (v. li.)  Foto: Ingrid Milutinovic
Sie sind ein gutes Team: Roland und Simone Decker, Bernd und Nadine Pirner, Sonja Bierl (v. li.) Foto: Ingrid Milutinovic

Waldmünchen.Bernd Pirner, Leiter des Pflegestifts Waldmünchen, und sein Team überlegten, ob, oder besser, wie sie einen Beitrag dazu leisten könnten. Eine Zeitungsannonce von Landwirt Roland Decker aus Eglsee war es dann, die den Weg aufzeigte. Schnell wurde man handelseinig, und das Pflegestift übernahm die Patenschaft für eine Blühwiese.

Der Pachtbetrag war finanzierbar, und Decker stellte in Aussicht, am Ende des Jahres den Betrag, der Unkosten und Ertragsausfall überschreitet, als Spende zurückzugeben. So kamen jetzt 800 Euro zusammen, über die das Pflegestift verfügen kann.

Wie ernst es dem Team mit dem Gedanken des Umweltschutzes ist, zeigt sich auch daran, dass es mit Nadine Pirner für den Standort Waldmünchen und Sonja Bierl für den in Furth im Wald jeweils eine Nachhaltigkeitsbeauftragte gibt. Eine einmalige Sache wird die Aktion nach dem Willen aller wohl nicht sein – es wurde bereits eine geeignete Fläche für den Sommer reserviert.

„Die Landwirtschaft kann nicht alles alleine stemmen“, ergänzte Decker noch, alle müssten an einem Strang ziehen. Und ergänzt: Wenn man die 1,8 Millionen Unterschriften unter das Bürgerbegehren und die 20 Prozent Steigerung bei Flügen vergleicht … Mehr will er dazu eigentlich schon nicht mehr sagen, als: „Nachahmer gesucht!“ (wim)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht