MyMz
Anzeige

Sport – wie im Fernsehstudio

Rainer Steinberger bietet seine Kurse nun als Tele-Rehasport an. Die Premiere am Dienstag hat erstaunlich gut geklappt.
von Thomas Mühlbauer

Rehasport einmal anders: Rainer Steinberger (oben) macht die Übungen vor. Die Kursteilnehmer machen sie zuhause nach.  Foto: Thomas Mühlbauer
Rehasport einmal anders: Rainer Steinberger (oben) macht die Übungen vor. Die Kursteilnehmer machen sie zuhause nach. Foto: Thomas Mühlbauer

Pösing.Rainer Steinberger aus Pösing, bekannter Extremradfahrer, hat sich unlängst – für ein zweites Standbein – zum Reha-Trainer ausbilden lassen. Er bietet in Roding und Nittenau auch Reha-Kurse an, die durch die Krankenkassen unterstützt werden. Die Corona-Pandemie machte die wöchentlichen Zusammenkünfte zunichte. Doch der Pösinger zeigte sich erfinderisch und so bot er am Dienstag seinen ersten Kurs als Tele-Rehasport an.

Steinberger fungierte in seinem Fitness-Keller als Vorturner, seine 15 Teilnehmer des Kurses versuchten, die Übungen in den eigenen vier Wänden nachzumachen. So mancher gewährte dabei einen exklusiven Einblick in sein Zuhause. Los ging es um kurz nach 19 Uhr mit einer Mobilisierungsübung. Und wer diese nicht so perfekt konnte wie Trainer Steinberger, der warf einfach einen Blick auf seinen Bildschirm und sah, wie sich der Kollege ebenfalls abmühte. Denn Tele-Rehasport bedeutet auch, man kann sehen, wie es den Kollegen geht.

Mit den Händen zum Boden

Interessant wurde es das erste Mal, als der Trainer fragte: „Wie weit kommt man mit den Händen zum Boden runter?“ Im Studio hätten jetzt viele Teilnehmer gestöhnt, doch nachdem bei allen der Ton ausblieb, um Rückkoppelungen zu vermeiden, fiel dieses Szenario aus. Auch die nächste Übung eignete sich perfekt für das eigene Wohnzimmer, denn einen Stuhl hat wohl jeder darin stehen. Steinberger zeigte sich auch als der gewohnt lockere Trainer, obwohl es auch für ihn eine Premiere darstellte: „Mir läuft schon der Angstschweiß runter, in der Hoffnung, dass es was wird.“

Anschließend ging es ab auf den Wohnzimmerboden, der Stuhl über einem drüber – und dann hieß es, sich mit Muskelkraft nach oben strecken und sich wieder zurückziehen. Und Steinberger, der als Einziger den Ton anhatte, damit die Teilnehmer ihn auch hören können, forderte „Körperspannung halten.“ Und nachdem sich auch die letzten Teilnehmer mit dem neuen Tele-Rehasport-Programm vertraut gemacht hatten, wurde auch die Funktion entdeckt, die eigene Webcam einfach auch mal abzuschalten. Und von den anfangs 15 Teilnehmern wurden es immer weniger, die die Webcam anließen.

Und was sonst im Studio wohl weniger vorkommt: Steinberger musste gegen 19.20 Uhr das erste Mal abklären: „Seid ihr noch alle dabei?“ Der Trainer konnte den Satz eines Teilnehmers gut einordnen, der sagte „Ich muss mal schnell telefonieren.“ Und auch für die Familien daheim war es eine ganz neue Situation, denn während sich der Ehemann mühevoll am Boden mit den Übungen abrackerte, huschten auch mal die Ehefrau und das Kind durchs Bild, um einen genauen Blick auf den PC zu werfen, wer sich denn noch aller so vor dem Bildschirm plagte.

Sportsachen vergessen?

Der geübte Trainer merkte beim Blick auf sein eigenes Tablet schnell, dass Tele-Rehasport und Sport im Fitnesscenter zwei ganz verschiedene paar Schuhe sind, denn Übungen mit Jeans und Alltagsklamotten sind oft nicht komfortabel. Und ehe man sich versah, war die Trainingsstunde auch schon wieder vorbei.

Am Ende folgte die Manöverkritik. Doch die Teilnehmer waren voll des Lobes: „Es war gut, aber natürlich auch sehr gewöhnungsbedürftig“, wie es ein Trainierender formulierte. Ein anderer fasste zusammen, dass man sich an die neue Situation erst gewöhnen müsse. Und auch die dritte Meinung war eher positiv: „Man muss reinwachsen, aber es wird sicherlich jedes Mal besser werden.“

Tele-Rehasport

  • Zukunft:

    Bis die Corona-Pandemie vorbei ist, wird der Rehasport in dieser Form weiterlaufen müssen. Zudem haben die Teilnehmer die Chance, sich am Ende untereinander auszutauschen. (rtn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht