MyMz
Anzeige

Kommune

Stadt ehrt Top-Schütze Andreas Noe

Bürgermeister Franz Reichold zeichnete den 39-jährigen Aktiven der Waldeslustschützen vor dem Stadtrat aus.

Franz Reichold (r.) überreichte Präsente an Andreas Noe. Foto: Schreiner
Franz Reichold (r.) überreichte Präsente an Andreas Noe. Foto: Schreiner

Roding.Zu Beginn der Sitzung am Donnerstagabend hat Bürgermeister Franz Reichold den erfolgreichen Sportschützen Andreas Noe aus Oberdorf vor dem Stadtrat geehrt. Noe ist 39 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Töchter. Nach dem Fachabitur absolvierte er die Ausbildung im Metallbauhandwerk und legte danach die Meisterprüfung erfolgreich ab. Beschäftigt ist Noe bei der Firma Stangl & Co Präzisionstechnik. Zum Schießsport kam Noe 1992, damals beim Schützenverein in Wetterfeld. Bereits zwei Jahre später erfolgte die erste Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft. Zwei Silbermedaillen mit dem Luftgewehr waren die bislang größten Erfolge. Sehr gute Schießergebnisse ermöglichten ihm mehrere Teilnahmen an Bayerischen und Deutschen Meisterschaften mit dem Luftgewehr und dem Kleinkalibergewehr. Da sich bei den Gewehrdisziplinen keine Steigerung mehr einstellte und er berufsbedingt weniger Zeit hatte, erfolgte 2008 der Wechsel zur Luftpistole. Hier konnte er sich kontinuierlich steigern und mit der 1. Mannschaft der Waldeslustschützen Roding-Bahnhof in der abgelaufenen Saison den Bayernliga-Aufstieg perfekt machen. Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft und der Titelgewinn bei der Bayerischen Meisterschaft im Pfreimd waren der perfekte Abschluss einer erfolgreichen Saison 2018/2019. Ferner ist Noe ehrenamtlicher Jugendleiter bei den Waldeslustschützen und versucht, sein Wissen an die Kinder weiterzugeben. (bs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht