MyMz
Anzeige

Event

Stadt Furth lädt zur Rosenmontagsgaudi

Am 24. Februar herrscht Faschingstreiben auf dem Stadtplatz. In diesem Jahr wird auch die Chamer Garde auftreten.
Von Evi Paleczek

Die Mitglieder des Spielmannszugs werden zusammen mit den Kindern maskiert auf den Stadtplatz einmarschieren. Foto: Archiv/Paleczek
Die Mitglieder des Spielmannszugs werden zusammen mit den Kindern maskiert auf den Stadtplatz einmarschieren. Foto: Archiv/Paleczek

Furth im Wald.Am Rosenmontag geht es auch in diesem Jahr wieder rund auf dem Further Stadtplatz. Die Stadt lädt zur Rosenmontagsgaudi - mit einem etwas anderen Programm als in den Vorjahren. Es wird eine Bühne und mehr Auftritte geben, kündigten Anna Igl und Uwe Neumann bei einem Pressegespäch am Dienstagvormittag in der Tourist-Info an. Die Veranstaltung soll mehr zu einem Event für die ganze Familie werden.

Nach dem Aufbau der Stände zwischen 11.30 und 13.45 Uhr treffen sich die maskierten Kinder und die Mitglieder des Spielmannszugs - ebenfalls maskiert - auf dem Schlossplatz. Von dort ziehen sie zum Stadtplatz, wo nach einem kurzen Standkonzert des Spielmannszugs Bürgermeister Sandro Bauer die Begrüßung der faschingsbegeisterten Gäste übernehmen wird. Ab 14.10 Uhr sorgt in bewährter Manier DJ Schmudl für Partymusik, und Kinder und Erwachsene können auf dem Stadtplatz Fasching feiern.

Auftritte auf der Bühne

Für verschiedene Auftritte wird es in diesem Jahr erstmals eine Bühne geben, kündigten Igl und Neumann an. Die, die beim Leonhardi-Ritt auch am Stadtplatz steht. Den Anfang wird dort um 14.30 Uhr Zauberer Roderich machen, präsentiert von der Sparkasse. Er wird zum Beispiel Tiere aus Luftballons basteln und an die Kinder verteilen und auch die Bühne verlassen und sich unter die Faschingsgäste mischen. Um 14.55 Uhr dürfen sich die Kinder zum ersten Mal über einen Zuckerregen freuen, bevor es um 15 Uhr schon mit dem nächsten Auftritt weitergeht. Die Rock’n’Roll-Lollypops des ASV Cham werden sich mit ihrer Jugendgruppe Champs und den Boogie-Paaren präsentieren. Um 15.30 Uhr folgen zwei Tänze der Tanzgruppe „RänDancers“ aus Ränkam.

Auch die Chamer Faschingsgesellschaft mit dem Prinzenpaar Prinz Jonas I. und Prinzessin Maria I. wird auftreten. Foto: Peinelt
Auch die Chamer Faschingsgesellschaft mit dem Prinzenpaar Prinz Jonas I. und Prinzessin Maria I. wird auftreten. Foto: Peinelt

Um 16 Uhr steht eine Maskenprämierung auf dem Programm. Preise dafür haben Foto Wagner, das VIP, das Autohaus Mühlbauer, die Boutique Charivari, Cilli Winter, das Mokka, der Verein Cave Gladium, Lotto Hahn, die Drachenhöhle und Edeka Hofmann zur Verfügung gestellt. Um 16.30 Uhr ist dann ein echtes Prinzenpaar zu Gast in Furth im Wald. Prinz Jonas I. und Prinzessin Maria I., das Prinzenpaar der Chamer Faschingsgesellschaft, sowie die Garde werden für eine Showtanz-Einlage sorgen. Weiter geht es um 17.30 Uhr noch einmal mit einem Zuckerlregen, bevor die Veranstaltung um 18.30 Uhr endet. Die Beteiligten werden dann ihre Stände abbauen, alle Further Faschingsbegeisterten können noch in den umliegenden Lokalen der Stadt weiterfeiern.

Krapfen und Bratwurstsemmeln

Die RänDancers werden wieder mit vor Ort sein auf dem Stadtplatz. Foto: Archiv/Paleczek
Die RänDancers werden wieder mit vor Ort sein auf dem Stadtplatz. Foto: Archiv/Paleczek

Gut gesorgt sein wird den ganzen Tag über auch für das leibliche Wohl der Faschingsgäste, kündigten Igl und Neumann an. Die Metzgerei Fellner wird Bratwurstsemmeln anbieten, die Motorradfreunde Wurtsemmlen, der Sportkegelclub DSK Daberg betreibt eine Bar, von der Familie Zaulig gibt es Süßwaren, das Volksfestunernehmen Streck aus Gleißenberg bietet Schaumwaffeln an. Die Bäckerei Limmer spendiert 40 Faschingskrapfen, die kostenlos an die Kinder, die sich am Einzug beteiligen, verteilt werden.

Zum Programm

  • Zeit:

    Beginn der Rosenmontagsgaudi ist um 14 Uhr mit dem Einzug des Spielmannszugs, Ende ist gegen 18.30 Uhr.

  • Musik:

    Für die musikalische Unterhaltung auf dem Stadtplatz sorgt DJ Schmudl.

  • Verpflegung:

    Die Metzgerei Fellner sorgt für Bratwurstsemmeln, die Motorradfreunde für Wurtsemmlen, der Sportkegelclub DSK Daberg betreibt eine Bar, von der Familie Zaulig gibt es Süßwaren, das Volksfestunernehmen Streck bietet Schaumwaffeln an.

  • Auftritte:

    Auftreten werden Zauberer Roderich, die Rock’n’Roll-Lollypops des ASV Cham mit ihrer Jugendgruppe Champs und den Boogie-Paaren, die RänDancers aus Ränkam und die Chamer Faschingsgarde mit Prinzenpaar und Showtanz-Einlage.

Für zusätzliche Unterhaltung der Kinder sorgt die Mittelbayerische Zeitung mit Kinderaktionen, der FC ist mit seinem Fußball-Spicker vor Ort, und auch das Kinderkarussell der Familie Böhm wartet auf die Mädchen und Buben. Die Veranstalter hoffen, dass sich von ihrem Programm viele Familien mit Kindern angesprochen fühlen und auf den Stadtplatz kommen. Explizit eingeladen sind auch die Further Kindergartenkinder. Etwa alle halbe Stunde wird etwas geboten sein, kündigten Igl und Neumann an. Die beiden freuen sich, dass sich viele Vereine beteiligen an der Veranstaltung.

Anna Igl und Uwe Neumann zeigen die neuen Rosenmontags-Plakate, die im Stadtgebiet auf die Veranstaltung hinweisen. Foto: Paleczek
Anna Igl und Uwe Neumann zeigen die neuen Rosenmontags-Plakate, die im Stadtgebiet auf die Veranstaltung hinweisen. Foto: Paleczek

Geworben wird für die Rosenmontagsgaudi mit einem neuen, bunten Plakat. Es wird an den Further Ortseingängen, im Stadtgebiet und in den Ortsteilen hängen, sagten Igl und Neumann. Außerdem betreibt die Stadt Werbung auf Facebook für die Veranstaltung. Ob wirklich viele Gäste kommen, das wird sicher auch vom Wetter abhängen, meinen die beiden. Da könne man nur das Beste hoffen. Ab 11.30 Uhr ist der Stadtplatz am 24. Februar wegen der Aufbauarbeiten gesperrt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht