MyMz
Anzeige

Stadt präsentiert Kunstwerke

Erstmals seit der Corona-Pause kann Viechtach wieder eine Ausstellung anbieten. Anlass ist das Zehnjährige des „Atelier 2010“.

Die Künstler der Gruppe „Atelier 2010“ aus Plattling  Foto: Angermeir/Angermeir
Die Künstler der Gruppe „Atelier 2010“ aus Plattling Foto: Angermeir/Angermeir

Viechtach.Die kulturelle Durststrecke hat in Viechtach zumindest teilweise ein Ende: Die Ausstellungen im Alten Rathaus dürfen mit Auflagen wieder für die Öffentlichkeit öffnen. Das teilt Monika Häuslmeier von der Tourist-Information Viechtach mit.

Den Start mache die Kunstausstellung „Ten years of passion“ mit dem Atelier 2010 aus Plattling, die eigentlich schon am 20. März eröffnet werden sollte. Seit Freitag, 15. Mai, kann die Ausstellung am Stadtplatz 1 bei freiem Eintritt besichtigt werden. Zehn Jahre Leidenschaft für die Kunst und das eigene schöpferische Tun verbindet die Mitglieder vom „Atelier 2010“, einer Künstler- und Ateliergemeinschaft in Plattling. Die Malkurse bei Professor Martin Seidemann im Bürgerspital und der Wunsch nach einem eigenen Atelier führte die Gruppe zusammen. Und tatsächlich ergab sich im Jahr 2010 die Gelegenheit, einen leerstehenden Laden in Plattling zu mieten. Die Vermieterin wagte das Experiment, ein Grüppchen Maler aufzunehmen und wurde nicht enttäuscht, denn der Zusammenhalt der Künstler und der Kontakt zur Vermieterin klappen reibungslos.

Ausstellung

  • Öffnungszeiten:

    Die Ausstellung ist im Mai von Montag bis Donnerstag von 9 – 16 Uhr sowie Freitag von 9 – 12 Uhr zu besichtigen. Am 21. Mai ist die Ausstellung geschlossen. Ab Juni gibt es erweiterte Öffnungszeiten. Mehr Infos gibt es bei der Tourist-Information Viechtach unter (09942)1661 und www.viechtacher-land.de.

  • Hygiene:

    Besucher müssen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Die Fläche war groß genug für zehn aktive Kunstschaffende und seit der ersten Stunde sind Wolfgang Angermeier (BBK-Niederbayern), Klaus Buchinger, Helga Liebl, Roswitha Keilhofer, Franziska Murauer und Edith Polkehn dabei. Vier der Gründungsmitglieder mussten wegen Umzug oder aus gesundheitlichen Gründen ausscheiden und jedem Einzelnen fiel es schwer, die Ateliergemeinschaft verlassen zu müssen. Nach und nach kamen Frizzi Eid (BBK-Niederbayern), Susanne Heid, Gorjana Kramaric-Nothaft und Theo Straub dazu und komplettierten die Gemeinschaft.

Seit vielen Jahren arbeitet die Gruppe eng mit dem Prager Maler Pavel Roucka zusammen, der die Künstler regelmäßig zu gemeinsamen Malworkshops in Plattling besucht. Dabei entstand die Idee einer gemeinsamen Ausstellung. Zum Zehnjährigen realisiert Kurator Ludwig Weber eine umfangreiche Ausstellung in Viechtach, zu der auch ein hochwertiger Kunstkatalog vor Ort erhältlich ist.

Zwei Einschränkungen bei der Präsentation der Kunstwerke gibt es allerdings noch: Aufgrund der aktuellen Sicherheitsstandards musste die Stadt Viechtach auf eine feierliche Eröffnung mit den Künstlern und Gästen verzichten, es darf auch nur eine gewisse Anzahl an Besuchern gleichzeitig in die Räume. Zudem fehlen aktuell noch die Werke der tschechischen Künstler Pavel Roucka und Pavel Farký. Diese werden sobald wie möglich nachgeliefert, für Gäste lohnt sich also auch ein mehrmaliger Besuch.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht