MyMz
Anzeige

Rötz

Stadtpfarrer segnete den Osterbrunnen – „eine Augenweide“

Zur Segnung des Osterbrunnens kam man am Ostersonntag nach dem Festgottesdienst am Marktplatz

Rötz.zusammen. Stadtpfarrer Alexander Dyadychenko war mit vier Ministranten direkt aus der Kirche gekommen. Er dankte dem Obst und Gartenbauverein für die schöne Tradition. Mit einem Gebet eröffnete der Geistliche die Segenshandlung und segnete auch die anwesenden Bürger. Bürgermeister Ludwig Reger bezeichnete den vom OGV so herrlich geschmückten Marktplatzbrunnen als eine Augenweide. Der Brunnen gefalle nicht nur den Rötzer Bürgern, auch viele andere Menschen schwärmten davon. Er nannte das Beispiel eines Begeisterten aus Cham, den ihn auf das Schmuckstück angesprochen habe. OGV-Chef Gottfried Frielingsdorf erklärte, es sei dem Einsatz und der Arbeit vieler Mitglieder zu verdanken, dass der Brunnen gestaltet werde konnte. 55 laufende Meter Girlanden wurden aus den Reisigspenden von Wengler aus Roding gebunden. (wkh)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht