MyMz
Anzeige

Willmering

Start in grüne Zukunft für Pohl-Azubis

Bei den Pohl-Gartenwelten lernen auch drei junge Damen: Garten- und Landschaftsbau – ein Beruf, der keine Männerdomäne ist.

Die derzeitigen Pohl-Azubis von links nach rechts, hinten: Andreas Hagengruber, Elena Schreiner, Sophia Wutz, Korbinian Ferstl, Julius Höchbauer und Simon Thomassek; vorne: Christina Dummer, Daniela Schmied und Ausbilderin Nina Scholz. Nicht auf dem Bild: Michael Rödig. Foto: Pohl
Die derzeitigen Pohl-Azubis von links nach rechts, hinten: Andreas Hagengruber, Elena Schreiner, Sophia Wutz, Korbinian Ferstl, Julius Höchbauer und Simon Thomassek; vorne: Christina Dummer, Daniela Schmied und Ausbilderin Nina Scholz. Nicht auf dem Bild: Michael Rödig. Foto: Pohl

Willmering.Fünf junge Menschen beschritten am 1. September in den Pohl Gartenwelten ihren „Grünen Weg“ ins Berufsleben. Michael Rödig lernt Gärtner der Fachrichtung Baumschule-Produktion. Andreas Hagengruber, Julius Höchbauer, Elena Schreiner und Sophia Wutz entschieden sich für eine Ausbildung in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau. Im Ausbildungsprojekt „Aktivität zur Förderung des Teams“ organisierte Ausbilderin Nina Scholz gleich am ersten Berufstag für die Neuankömmlinge einen gemeinsamen Ausflug mit den Auszubildenden aus dem zweiten und dritten Lehrjahr. Dieses Jahr ging es zum Kennenlernen und zur Teambildung nach Nürnberg. Erste Station war der Zoo, in dem die angehenden Gärtner eine botanische Führung, unter anderem durch das Manati-Haus (Seekühe), erwartete. Außerdem erfuhren sie, wie sich der Beruf des Gärtners in einem Tiergarten gestaltet. Nach einem stärkenden Mittagessen ging die Fahrt weiter in die Innenstadt. Dort stiegen sie hinab in unterirdischen Gewölbe, die früher zur Verteidigung dienten – die Kasematten. Danach ging es weiter die bereits 1543 gebaute Verbindungstreppe zu den historischen Felsengängen der Lochwasserleitung hinunter.

Am Montagmorgen hießen Jürgen und Thomas Pohl ihre fünf neuen Azubis willkommen und überreichten ihnen ihre Gärtner-Grundausstattung. Sie erhielten eine Einführung in den Ablauf der Ausbildung bei Pohl sowie eine Sicherheitsunterweisung für den Umgang mit Gartengeräten. Am Nachmittag durften die Azubis das Baumschulsortiment kennenlernen sowie eine Rundfahrt zu den Baumschulquartieren machen. Auch das Zentrum für Gartenbaustoffe TreGeo in Cham, welches zu Pohl gehört, wurde besichtigt. In der Firmengruppe Pohl Gartenwelten sind derzeit neun Auszubildende beschäftigt, die den Beruf des Gärtners in verschiedenen Fachrichtungen erlernen. Seit über 30 Jahren bildet Pohl seinen eigenen Nachwuchs für den Garten- und Landschaftsbau sowie für die Baumschule aus. Dass der Beruf des Landschaftsgärtners auch für Frauen interessant ist, zeigen die aktuell drei weiblichen Auszubildenden. Ein Beruf, der bei weitem keine reine Männerdomäne ist!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht