MyMz
Anzeige

Verein

Stefan Schwarz bleibt OGV-Vorsitzender

Die Vorstandschaft der Gartler lieb bei den Neuwahlen unverändert und baut auf ein buntes Programm.

Der OGV bleibt in den bewährten Händen: (v.li.) Vorsitzender Stefan Schwarz, Kassenprüfer Andreas Brandl, Bürgermeister Sepp Schmid, Kassenverwalterin Christiane Schwarz und 2. Vorsitzender Ludwig Haselsteiner. Foto: krp
Der OGV bleibt in den bewährten Händen: (v.li.) Vorsitzender Stefan Schwarz, Kassenprüfer Andreas Brandl, Bürgermeister Sepp Schmid, Kassenverwalterin Christiane Schwarz und 2. Vorsitzender Ludwig Haselsteiner. Foto: krp

Arrach.Im Gasthaus Klaus Achatz fand vor kurzem die Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Arrach-Haibühl-Ottenzell (OGV) statt, zu der 14 Mitglieder erschienen waren. 2010 gegründet, hat dieser „kleine, aber feine Verein“ schon viel Gutes bewirkt. „Der grüne Daumen ist in der ganzen Gemeinde unterwegs. Alles, was ihr anfasst, haut hin, denn auch wenige Leute bewegen viel“, befand Bürgermeister Sepp Schmid in seinem Grußwort und zollte damit den 51 Mitgliedern großen Respekt.

Auch wenn der Verein relativ klein sei, brauche er sich vor anderen nicht zu verstecken, so das Gemeindeoberhaupt. Als äußeres Zeichen seiner Wertschätzung überreichte er an Vorsitzenden Stefan Schwarz eine kleine Spende für die Vereinskasse. Der Dank des Vorsitzenden richtete sich an alle, die den Verein unterstützten: sei es bei Pflanzaktionen, Festen, der Seeweihnacht und weiteren Aktivitäten. Christiane Schwarz ließ das abgelaufene Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Zahlreiche Arbeiten kündeten von der regen Tätigkeit OGV – Stammtischen, Vorträgen, Fisch-Kochkurs, Geburtstagsbesuche, Pflanzaktionen, Beteiligung an der Seeweihnacht und Wanderungen.

Gewählt

  • 1.Vorsitzender:

    Stefan Schwarz

  • 2. Vorsitzender:

    Ludwig Haselsteiner

  • Kassier:

    Christiane Schwarz

  • Schriftführerin:

    Elisabeth Aschenbrenner

  • Kassenprüfer:

    Alois Drexler und Andreas Brandl (Ersatz: Sepp Schmid) (krp)

Höhepunkte waren das Schmücken der beiden Osterbrunnen und der Vereinsausflug nach Weihenstephan. In ihrer Funktion als Kassenverwalterin erstattete Christiane Schwarz auch den Bericht über die Vereinsfinanzen. Dem Verein geht es finanziell gut. Der Erlös aus der Aktion Adventsfenster (3247,57 Euro) wurde komplett für soziale Zwecke verwendet. Gute Einnahmen erbrachten die Pflanztauschbörse und die Seeweihnacht. Andreas Brandl hatte mit Alois Drexler die Kasse geprüft und für mustergültig befunden. Großes Vertrauen wurde bei der Neuwahl deutlich. „Die vier Jahre Amtszeit von Vorsitzendem Stefan Schwarz waren geprägt von Harmonie und Zusammenarbeit“, befand Wahlleiter Sepp Schmid und dankte dafür. Alle Funktionsträger wurden mit einstimmig wiedergewählt. Der alte und neue Vorsitzende dankte für das Vertrauen.

Das Jahresprogramm ist wieder vielfältig und abwechslungsreich. Die Pflanztauschbörse mit Kaffee- und Kuchengeschäft findet am 29. April im Seepark (Ausweichtermin 6. Mai) statt. Zum Bepflanzen der Beete in Arrach und Haibühl trifft man sich im Mai (kurzfristige Terminbekanntgabe). Im selben Monat erwägt man auch eine Zugfahrt zur Landesgartenschau. Im Juni steht eine Wanderung zum Harlachberg auf der Agenda. Der Jahresausflug führt im Juli nach München mit Besuch des Botanischen Gartens und Schloss Nymphenburg. Im September wird die Obstpflanzung von Alois Vogl in Oberlohberg besucht.

Das Abräumen der Blumenbeete geschieht im Oktober. Ein Koch- oder Backkurs soll im November im Mittelpunkt stehen, im Dezember soll wieder an der Seeweihnacht teilgenommen werden. Außerdem soll ein Häcksler angeschafft werden. (krp)

Weitere Nachrichten aus der Region Cham finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht