MyMz
Anzeige

Eschlkam

Stefan, Vroni und Linus sind nun Kinder Gottes

Am Festtag der Taufe des Herrn, am 12. Januar, sind bei der ersten Taufe im neuen Jahr in der noch weihnachtlich geschmückten Pfarrkirche Eschlkam gleich drei Kinder getauft worden.

Am Fest der Taufe des Herrn wurden drei Kinder in der Pfarrkirche getauft. Viele Angehörige brachten ihre eigene Taufkerze mit.  Foto: Marianne Schillbach
Am Fest der Taufe des Herrn wurden drei Kinder in der Pfarrkirche getauft. Viele Angehörige brachten ihre eigene Taufkerze mit. Foto: Marianne Schillbach

Eschlkam.

Pfarrer Rieß ging sehr genau auf das Sakrament der Taufe ein: „Liebe Eltern, sie blicken auf ihr Kind und entdecken, dass es dem Vater oder der Mutter gleichsieht. Es trägt das Erbe zweier Familien, zweier Geschlechter in sich. Stärken und Schwächen werden sie im Lauf der Zeit an ihm entdecken, die vererbt worden sind“, erklärte er.

„Es öffnet sich in dieser Stunde der Himmel und in dem Augenblick, in dem der Priester das Wasser der Taufe über den Kopf des Kindes gießt und dabei spricht ,Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes‘, da öffnet sich der Himmel und Gott sagt: ,Dies ist mein geliebtes Kind‘, so wie er bei der Taufe Jesu durch Johannes im Jordan gesprochen hat“, sagte Pfarrer Ries.

Er taufte Stefan Schießl, den Sohn von Franz und Andrea Schießl, Taufpate ist der Onkel des kleinen Täuflings, Alexander Späth.

Außerdem taufte Pfarrer Ries auch die kleine Vroni Traurig; ihre Eltern sind Manuela und Helmut Traurig, Taufpatin von Vroni ist die Tante Christine Pfeffer.

Ebenfalls getauft wurde Linus Baumann, der Sohn von Simone und Christopher Baumann, Taufpate ist Linus‘ Onkel Marius Hahn.

Die dreifache Tauffeier in der Pfarrkirche Eschlkam wurde gesanglich wunderbar mitgestaltet, und zwar von den Hoderngossn Deandln sowie auch von zwei Cousinen einer der Tauffamilien. (kbi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht