MyMz
Anzeige

Stellvertreter tauschen die Plätze

Bürgermeister Johannes Vogl wurde vereidigt. Zweiter Bürgermeister ist nun Rudolf Hohlneicher, dritter Egon Probst sen.

Bürgermeister Johannes Vogl (rechts) vereidigte die neuen Gemeinderäte, es sind dies von links: Franz Kollmer (Freie Wähler Drachselsried-Oberried/Wählergemeinschaft Grafenried Asbach), Franz Freimuth, Martina Schmelmer (beide CSU) und Hans Hutter (SPD Unabhängige); mit im Bild Kämmerer Josef Freimuth (3. von links).  Foto: Probst
Bürgermeister Johannes Vogl (rechts) vereidigte die neuen Gemeinderäte, es sind dies von links: Franz Kollmer (Freie Wähler Drachselsried-Oberried/Wählergemeinschaft Grafenried Asbach), Franz Freimuth, Martina Schmelmer (beide CSU) und Hans Hutter (SPD Unabhängige); mit im Bild Kämmerer Josef Freimuth (3. von links). Foto: Probst

Drachselsried.Zur ersten Gemeinderatssitzung in dieser Legislaturperiode konnte Bürgermeister Johannes Vogl die gewählten Gemeindevertreter und anwesenden Gemeindeangestellten begrüßen. Die Sitzung fand in der Turnhalle der Grundschule Drachselsried statt, um die derzeit geltenden Abstandsregeln einhalten zu können. Egon Probst sen., der bisherige zweite Bürgermeister, durfte als ältestes Mitglied des Gemeinderats den neuen Bürgermeister vereidigen.

Als seine erste offizielle Amtshandlung vereidigte Bürgermeister Johannes Vogl die neu in den Gemeinderat gewählten Bürgervertreter, es sind dies Martina Schmelmer und Franz Freimuth (beide CSU), Franz Kollmer (Freie Wähler Drachselsried-Oberried/Wählergemeinschaft Grafenried Asbach) und der bisherige Bürgermeister Hans Hutter (SPD Unabhängige), der nun als Gemeinderat dem Gremium angehört. Die Anzahl der Gemeinderäte bleibt bei 14 Mitgliedern. Auch die Ausschüsse werden in der bisherigen Anzahl mit gleicher Sitzverteilung besetzt.

Bei der Abstimmung über die Anzahl der Bürgermeisterstellvertreter hat sich das Gremium einstimmig für zwei stellvertretende Bürgermeister entschieden, dies war auch der Vorschlag des neuen Rathauschefs. Verpflichtend gewählt werden muss der zweite Bürgermeister, informierte Vogl das Gremium. Die Wahl eines 3. Bürgermeisters sei freiwillig. Die Leitung der Wahl übernahm Kämmerer Josef Freimuth mit Unterstützung der Gemeindeangestellten Julia Huber, die Wahl wurde geheim und schriftlich durchgeführt.

Egon Probst sen. schlug als ersten Stellvertreter des Bürgermeisters den bisherigen dritten Bürgermeister Rudolf Hohlneicher vor. Seine Vorstellung und sein Anliegen sei, keine Parteipolitik zu praktizieren, sondern Wert auf Sachpolitik zu legen, dies waren die einleitenden Worte von Probst sen.

In der geheimen Wahl wurde Rudolf Hohlneicher mit 13 Stimmen zum zweiten Bürgermeister gewählt. Eine Stimme entfiel auf Gemeinderat Daniel Wühr und es gab eine Enthaltung. Rudolf Hohlneicher bedankte sich für das große Vertrauen, das ihm von den Gemeinderatskollegen entgegengebracht wurde. Was bisher gut gelaufen ist, soll weitergeführt werden, mit diesen Worten schlug er seinerseits Egon Probst sen. als weiteren Stellvertreter vor. Mehrheitlich wurde der Vorschlag vom Gremium angenommen. Zwei Stimmen entfielen auf Georg Hirtreiter, eine auf Hans Hutter und es gab zwei Enthaltungen.

Bürgermeister Johannes Vogl gratulierte seinen beiden Stellvertretern, er freue sich auf eine gute Zusammenarbeit. Da beide neu gewählten Stellvertreter bereits in der letzten Legislaturperiode als stellvertretende Bürgermeister im Amt waren, war eine Vereidigung nicht mehr notwendig.

Bei der Besetzung der Ausschüsse gibt es nach der Wahl keine Veränderung in der Sitzverteilung, drei Sitze erhält die CSU, zwei die SPD Unabhängige und einen Sitz die Freie Wähler Drachselsried-Oberried/Wählergemeinschaft Grafenried Asbach. (kgi)

Ausschüsse

  • Finanzausschuss

    (Stellvertreter in Klammern): Egon Probst sen. (Heinrich Mühlbauer), Josef Strohmeier (Alexandra Geiger), Egon Probst jun. (Martina Schmelmer), Georg Hirtreiter (Alois Köppl), Hans Hutter (Klaus Probst) Rudolf Hohlneicher (Daniel Wühr).

  • Bauausschuss:

    Josef Strohmeier (Alexandra Geiger), Heinrich Mühlbauer (Egon Probst sen.), Franz Freimuth (Egon Probst jun.), Alois Köppl (Georg Hirtreiter), Klaus Probst (Hans Hutter), Daniel Wühr (Franz Kollmer)

  • Tourismusausschuss:

    Heinrich Mühlbauer (Egon Probst sen.), Alexandra Geiger (Josef Strohmeier), Martina Schmelmer (Egon Probst jun.) Hans Hutter (Klaus Probst), Alois Köppl (Georg Hirtreiter), Franz Kollmer (Daniel Wühr)

  • Rechnungsprüfungsausschuss

    (je ein Vertreter der Fraktion): Alexandra Geiger (Josef Strohmeier), Hans Hutter (Klaus Probst), Franz Kollmer (Daniel Wühr). Als Vorsitzende wurde Alexandra Geiger gewählt, als Stellvertreter Hans Hutter.

  • Abwasserzweckverband Zellertal:

    Als Vertreter von Drachselsried wurden Egon Probst sen. (Heinrich Mühlbauer), Georg Hirtreiter (Alois Köppl) und Rudolf Hohlneicher (Franz Kollmer) bestellt. Der Verbandsvorsitzende und sein Stellvertreter werden in der ersten Sitzung des Zweckverbandes gewählt.

  • Beiratsmitglied Biomasse Heizwerk Zellertal:

    Die Gemeinde Drachselsried ist mit Bürgermeister Johannes Vogl und Kämmerer Josef Freimuth im Beirat des Biomasse Heizwerk Zellertal vertreten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht