MyMz
Anzeige

Furth im Wald/Ränkam

Sternsinger in Ränkam unterwegs

Mit einer hl. Messe erfolgte am Samstag in Ränkam die Aussendung der Sternsinger.
Kurt Wollny

Die sechs Sternsinger zogen durch Ränkam.  Foto: Kurt Wollny
Die sechs Sternsinger zogen durch Ränkam. Foto: Kurt Wollny

Furth im Wald.Kaplan Daniel Schmid erläuterte das Motto „Friede – im Libanon“ und wies auf die Missstände in vielen Ländern hin. „Gott hat uns mit der Menschwerdung seines Sohnes gezeigt, dass er uns liebt. Mit Güte und Menschlichkeit können wir ihm zeigen, dass wir seiner Gunst würdig sind“, sagte er. Die Sammelaktion solle helfen, die Not auf der Welt zu lindern. Der Kaplan segnete Wasser, Weihrauch, Salz und Kreide und sandte die Sternsinger aus. Die sechs Kinder sollten als Boten die Geburt Jesu zu den Menschen in der Pfarrei bringen. Mit der Frohen Botschaft zogen die Sternsinger von Haus zu Haus und zeichneten „C+M+B 2020“ (Christus mansionem benedicat) an die Türen. (fkw)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht