mz_logo

Region Cham
Samstag, 21. April 2018 25° 2

Finanzen

Steuer-Hebesätze bleiben 2018 gleich

Der Treffelsteiner Gemeinderat beschloss bei seiner jüngsten Sitzung, bei der Grund- und Gewerbesteuer nichts zu verändern.

Wie Bürgermeister Helmut Heumann informierte, betrugen die Einnahmen im Jahr 2017 bei der Grundsteuer A 15 546,84 Euro, bei der Grundsteuer B 64 555,24 Euro und bei der Gewerbesteuer 188 366 Euro. Foto: Marc Müller/dpa

Treffelstein.In der Gemeinde bleiben die Realsteuer-Hebesätze für das Rechnungsjahr 2018 gleich. Einstimmig beschloss der Gemeinderat, diese bei der Grundsteuer A, der Grundsteuer B und bei der Gewerbesteuer bei 320 v. H. zu belassen. Wie Bürgermeister Helmut Heumann informierte, betrugen die Einnahmen im Jahr 2017 bei der Grundsteuer A 15 546,84 Euro, bei der Grundsteuer B 64 555,24 Euro und bei der Gewerbesteuer 188 366 Euro.

Positiv beschied der Gemeinderat den Zuschussantrag der Drachenfelsschützen für die Modernisierung der Schießanlage mit der Ausstattung einer elektronischen Zielanlage. Der Aufwand dafür beträgt 19 487,33 Euro. Dafür gibt es einen Staatszuschuss von 3700 Euro und 1700 Euro an Spenden. Somit bleiben beim Verein 14 087,33 Euro. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, dem Schützenverein Drachenfels einen Zuschuss in Höhe von 5000 Euro zu gewähren.

Ein Ausblick auf die Projekte 2018

  • Ausbau:

    Auch 2018 stehen laut Helmut Heumann viele Projekte an. Er nannte das Kernwegenetz, den Lückenschluss der Wasserleitung Altenried, das Leichenhaus, die alte Schule, den Straßen- und Wegeausbau sowie den Breitbandausbau im Außenbereich.

  • Dank:

    Die stellvertretende Bürgermeisterin Christa Bucher dankte Heumann bei der Sitzung „für den unermüdlichen Einsatz zum Wohl der Gemeinde“. (wbf)

Heumann informierte darüber, dass aus der Gemeinde 16 Musikschüler die Landkreismusikschule besucht haben. Im Schuljahr 2016/17 ergibt sich ein Fehlbetrag von 661 081,39 Euro, der von den beteiligten Gemeinden und dem Landkreis zu tragen ist. Hier errechnet sich ein Anteil von 330,66 Euro pro Schüler und Jahr. Nach einem Kreistagsbeschluss, der einen Gemeindeanteil von 180 Euro je Schüler vorsieht, hat Treffelstein für die 16 Schüler 2280 Euro zu erbringen.

Gegen den Antrag auf Vorbescheid von Hans Werner Voith auf Errichtung eines Gästewohnhauses mit Gemeinschaftsräumen und Übernachtungsmöglichkeiten in Birkhof gab es keine Einwendungen. Das Grundstück liegt jedoch im Außenbereich und hat keine Anbindung an das Kanalnetz. Das Grundstück ist erschlossen und eine Zufahrt möglich. Die Wasserleitung führt vorbei. Das Vorhaben fügt sich in die Landschaft ein.

Im Anschluss gab Heumann einen Jahresrückblick. Er betonte, dass Treffelstein eine moderne, leistungsstarke Gemeinde sei. Das vergangene Jahr sei ein arbeitsreiches gewesen. Das Gemeindeoberhaupt erinnerte an Straßenbau-Projekte wie den Vollausbau von Witzelsmühle bis zur Kläranlage oder die Oberbauverstärkung und Entwässerungslösung im Bereich Hofgarten. Auch habe man einen Hotspot bei der Mehrzweckhalle und eine E-Ladesäule am Kirchplatz installiert und im Baugebiet Hofgartenäcker sechs Plätze geschaffen. Ein besonderes Schmuckstück sei die Gemeindekanzlei geworden. Einer Sanierung habe man auch die fünf Spielplätze unterzogen. (wbf)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht