MyMz
Anzeige

Politik

Straßen sanieren

Die Fortschrittliche Bürgervertretung nominierte in Stachesried ihre Liste.

Die „Fortschrittliche Bürgervertretung“ nominierte in Stachesried ihre Liste für die Kommunalwahl.  Foto: Jürgen Schamberger
Die „Fortschrittliche Bürgervertretung“ nominierte in Stachesried ihre Liste für die Kommunalwahl. Foto: Jürgen Schamberger

Eschlkam.Listensprecher Alfons Adam begrüßte alle Teilnehmer und Kandidaten der Stachesrieder Liste der „Fortschrittlichen Bürgervertretung“ zur Nominierungsaufstellung der anstehenden Gemeinderatswahl im Gasthaus Leonhard. Ein Großteil der 16 Bewerber der vergangenen Kommunalwahl stellte sich wieder hinter die Liste. Allen sei es ein großes Anliegen, dass diese Liste mit mindestens zwei Vertretern im Marktrat vertreten sein wird.

Nachdem alle Auflagen und Formalitäten erfüllt waren, stimmten die 26 anwesenden Bürger einstimmig für eine Blockabstimmung der Liste.

Adam Alfons stellte die Ziele der Liste vor. Dazu gehören unter anderem die Fortführung der Sanierung und Instandhaltung der Gemeindestraßen und die Unterstützung der Feuerwehren im Gemeindegebiet. Die Liste fordert auch die Förderung der Vereine. Der Gehweg in der Hauptstraße steht ebenfalls wie die Umsetzung des Vollausbaus der Klausenstraße oder die Abhaltung von Bürgerversammlungen auf dem Programm.

Einen Rückblick über die zu Ende gehende Wahlperiode gab Marktrat Alfons Adam auch im Namen seines Kollegen Ronald Seidl. Hauptthemen waren der Straßen-und Wegebau, die Rathauserweiterung und immer wieder der Ausbau des Internets in der ganzen Gemeinde. In den sechs Jahren sei viel gemacht worden. Die Abbiegespur von der Staatstrasse in den Klausenweg wurde ebenso realisiert wie Teilasphaltierungen der Schlossstraße und der Auffahrt zur Luft. Weiter waren der Grunderwerb und Abbruch des Anwesens Teuschl mit Entschärfung der Engstelle, die Errichtung eines neuen Schulbuswartehäuschens, die dortige Infotafel oder die Einholung der Genehmigung zum Ausbau der Klausenstraße wichtige Projekte.

Alfons Adam bedankte sich beim scheidenden Marktrat Ronald Seidl für die sehr gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Die 16 Kandidaten sind Alfons Adam, Krankenpfleger; Christian Schießl, Bauleiter; Corinna Pongratz, Produktionsmitarbeiterin; Heinz Baumann, Maler; Alexander Maller, Bankkaufmann; Stefan Hartl, Produktionsleiter; Michael Fischer, Technischer Betriebswirt; Manuela Maimer, Zahnarzthelferin; Bernhard Vogl, Fachkrankenpfleger OP; Anton Brandl, Vorarbeiter Werkslogistik; Franz Schießl, Schreiner; Philipp Riederer, Industrieelektroniker; Franz Breu, Berufskraftfahrer; Johannes Plötz, Bauingenieur; Georg Frisch jun., Schreiner; Michael Voith, Busfahrer. Ersatzleute für die Fortschrittliche Bürgervertretung sind Franz Vogl, Elektrotechniker und Florian Schießl, Bautechniker. (kjs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht