MyMz
Anzeige

Eschlkam/Stachesried

Süße Babys siegten bei der Maskenprämierung

Der Rosenmontagsball des Stammtisches Michahansl ist nicht zu toppen.

Diese drei Gruppen siegten bei der Maskenprämierung, mit dabei die Stammtisch-Bosse Franz Breu und Christian Augustin.  Foto: Marianne Schillbach
Diese drei Gruppen siegten bei der Maskenprämierung, mit dabei die Stammtisch-Bosse Franz Breu und Christian Augustin. Foto: Marianne Schillbach

Eschlkam.Wieder war er rundherum eine Wucht. Der Fischersaal vibrierte unter den Füßen der zahlreichen Tänzer. Eine Schau war die Vielfalt der Maskierten, die sich in der Stachesrieder Faschingshochburg ein Stelldichein gaben. Das Grenzland-Trio mit Erwin Breu auf der Kommandobrücke spielte, was das Zeug hielt. Stammtisch-Vorsitzender Franz Breu hieß die Maschkerer und sonstigen Gäste willkommen und kündigte eine Maskenprämierung auf der Tanzfläche an.

So hatte es die Jury um Christian Augustin angesichts der Maskenvielfalt wahrlich nicht leicht, die originellsten Kostüme zu bewerten. Für jeden Maschkerer, der bei der Maskenprämierung mitmachte, gab es ein Freigetränk. Den 1. Preis, einen 30-Euro-Gutschein, gewannen die süßen Babys, der 2. Preis, 20 Euro, ging an die Duschschwämme. Und den 3. Preis, zen Euro, gewannen die Schneemänner, die in diesem Winter ohnehin rar sind. Dann ging das lustige Treiben weiter, bis die Musiker zum Kehraus aufriefen. Es war ein rundherum gelungener Rosenmontagsball. (kbi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht