MyMz
Anzeige

Aufbruchserie

Täter knackt Autos mit Stein

Ein Unbekannter treibt in Cham sein Unwesen. Er schlägt jedes Mal die Autoscheibe ein. Die Polizei warnt: Keine Taschen oder Börsen im Auto lassen.

Mit einer Autoaufbruchserie ist derzeit die Chamer Polizei befasst. Ein unbekannter Täter schlägt mit einem Stein Autoscheiben ein und entwendet die im Wagen liegenden Wertsachen. Foto: fotolia

Cham. Seit einiger Zeit treibt ein unbekannter Autoaufbrecher in Cham sein Unwesen. Dabei benutzt er jedes Mal einen Stein, mit welchem er eine Scheibe eines Autos einschlägt und so in das Fahrzeuginnere gelangt. Trotz widerholter Hinweise und öffentlicher Aufrufe findet der Unbekannte immer wieder Handtaschen oder Geldbörsen im Fahrzeuginneren vor.

Am Donnerstag war zwischen 19.30 und 19.45 Uhr beim Parkplatz vor der Klosterkirche in der Ludwigstraße ein Audi A3 abgestellt. Es wurde die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Aus einer im Beifahrerfußraum abgestellten Handtasche entwendete er eine Geldbörse mit rund 250 Euro Bargeld, Personalausweis und verschiedenen Karten.

Am gleichen Tag stand von 12.40 bis 21.30 Uhr ein Audi A4 auf einem Parkplatz in der Pfarrer-Lukas-Straße. Dort wurde das hintere linke Seitenfenster eingeschlagen und aus einer Handtasche, die am Rücksitz abgelegt war, die Geldbörse mit rund 20 Euro Bargeld und ebenfalls diversen Ausweispapieren und entwendet.

Die Chamer Polizei ruft noch einmal alle Autofahrer auf, beim Verlassen des Fahrzeug im Inneren keine Taschen oder sonstigen Wertgegenstände offen liegen zu lassen. Sie bittet auch um Zeugenhinweise auf die noch unbekannte Person und appelliert an alle Bürger bei Auffälligkeiten sofort über Notruf die Polizei zu alarmieren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht