MyMz
Anzeige

T.G. Copperfield spielt im Chamer L.A.

In die Veranstaltungs-Area samt Biergarten in der Badstraße kommt der bekannte Rocker am Samstag samt der Electric Band.

Tilo G. Copperfield hat mit bereits mit Musikern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet und auch in der Musik-Hauptstadt Nashville ein Album produziert.
Tilo G. Copperfield hat mit bereits mit Musikern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet und auch in der Musik-Hauptstadt Nashville ein Album produziert. Foto: Carmen Wiendl

Cham.Am Samstag präsentiert das L.A. Cham in der Badstraße ein Corona-Event der Spitzenklasse. Die Betreiber haben keine Mühen gescheut und direkt vor dem Gebäude einen Biergarten mit Veranstaltungs-Area aus dem Boden gestampft. T.G. Copperfield wird mit seiner Electric Band dort den guten alten Rock and Roll wieder in die Stadt bringen. Eigentlich wäre die Band gerade auf Deutschlandtour, um das aktuelle Album "Talkin' Shop" zu promoten. Aber durch Corona kam alles anders.

Rock Antenne, Bayern 1 und viele Radiostationen im In- und Ausland spielen seine Songs. Tilo ist zudem Songwriter von 3 Dayz Whizkey und seit über 20 Jahren mit HoAß und vorher mit der Kultband Blue's no Colour unterwegs. Er hat mit Musikern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet und auch in der Musik-Hauptstadt Nashville ein Album produziert. Die Electric Band ist hochkarätig besetzt mit den Profis Michael „Air“ Hofmann (Drums), Claus „Leslie“ Bächer (Keys, Leslie-Orgel) und Michael „Don Karlos“ Karl (Bass).

Corona

Das L.A. in Cham bangt um seine Existenz

Keine Konzerte und laufende Kosten – das Chamer Kultlokal steckt tief in der Krise. Nur der Foodtruck hält es über Wasser.

Auf der L.A.-Bühne bietet T.G. Copperfield einen Querschnitt seiner sieben Scheiben und unterstützt damit einen seiner absoluten Lieblings-Clubs in dieser schwierigen Zeit. "Denn es muss irgendwie weitergehen und die Musik muss wieder spielen", sagt er Die Anzahl der Teilnehmer ist aufgrund der Distanzregeln begrenzt. Tisch-Reservierungen nimmt das L.A. Cham unter (09971) 7610851 entgegen.

Kolumne

Die Krise zeigt, was schief läuft

Der Amerikanische Traum ist geplatzt – nicht erst seit George Floyds Tod, sagt Tilo G. Copperfield. Wir haben ein Problem.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht