MyMz
Anzeige

Konzertfreunde

The Frank Sinatra Project in Viechtach

Zum Auftakt 2020 spielt das Sven Ochsenbauer/Bernhard Schneider-Quartett.

Die Konzertfreunde Viechtach organisieren ein Konzert mit dem Bernhard Schneider/Sven Ochsenbauer Quartett. Foto: Schrettenbrunner, Wittmann, Braun, Zimmermann
Die Konzertfreunde Viechtach organisieren ein Konzert mit dem Bernhard Schneider/Sven Ochsenbauer Quartett. Foto: Schrettenbrunner, Wittmann, Braun, Zimmermann

Viechtach.Mit „Servus Frankie – The Songs Of Frank Sinatra“, dargeboten vom Sven Ochsenbauer/Bernhard Schneider Quartett starten die Konzertfreunde Viechtach am Donnerstag, 6. Februar, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Viechtach in das neue Konzertjahr. Karten sind im Vorverkauf bei der Tourist-Info Viechtach, Tel. 09942/1661 bzw. online unter www.viechtach.de erhältlich. Ebenso können in der Tourist-Information auch die übertragbaren Konzertabonnements für alle fünf Konzerte der Konzertfreunde im Jahr 2020 bestellt werden.

„The Lady is A Tramp“, „New York, New York“, „My Way“ – das sind nur einige der zeitlos schönen Kompositionen, die untrennbar mit dem Namen Frank Sinatra und dem Bigband-Sound verbunden werden. Aber kann man diese Klassiker auch in kleiner Jazz-Besetzung zur vollen Geltung bringen? Ja, man kann – den Musikern des „Frank Sinatra Projects“ ist das hervorragend gelungen! Der Viechtacher Komponist und Pianist Sven Ochsenbauer hat diese unverwüstlichen Songs für die Besetzung des Jazz-Quartetts arrangiert und ihnen einen neuen musikalischen Anstrich verpasst.

Bernhard Schneider (Vocals, Saxophon) schlüpft in die Rolle von „Frankie-Boy“. Authentisch, aber durchaus mit eigener Note, haucht er Stücken wie „Bad, Bad Leroy Brown“, „Summer Wind“ oder „Fly Me To The Moon“ neues Leben ein. Begleitet wird er von drei hervorragenden Musikern – dem Pianisten Sven Ochsenbauer, dem Kontrabassisten Andreas Fährmann und dem Schlagzeuger Walter Hopf. Obwohl das Augenmerk auf Zusammenspiel und Timing liegt, gibt es bei den Arrangements immer wieder Gelegenheiten, bei denen jeder Musiker bei diversen Soli seine Virtuosität in den Vordergrund stellen kann.

Alle Musiker der „Servus Frankie“-Band sind in verschiedenen anderen musikalischen Projekten tätig. Zusammen ergeben sie eine leidenschaftliche, abwechslungsreiche, jazzige und einfühlsame Mixtur, die äußerst mitreißend und unterhaltsam ist.

Vor dem ersten Konzert lohnt sich auch die Anschaffung eines übertragbaren Abonnements für alle fünf Konzerte 2020, die die Konzertfreunde in Kooperation mit der Stadt Viechtach anbieten. Die Musikfreunde dürfen sich noch auf Peter Walchshäusl (Klavier) am 2. April, auf das Romy Börner Quartett am 18. Juni, auf einen Gitarrenabend mit Lokalmatador Leonard Becker am 1. Oktober sowie auf das Orchester am Singrün am 14. November. Alle Programminformationen zu den einzelnen Konzerten finden sich im Internet unter www.viechtach.de.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht