MyMz
Anzeige

Brauchtum

Trachtenjugend formiert sich

Die Jugendleiter der Vereine im Bayerischen Waldgau trafen sich zur Jahresversammlung in Grafenwiesen.

Petra Eggersdorfer (l.) ist nun kommissarisch Jugendleiterin für den Bezirk Kötzting/Cham, Gaujugendleiter bleibt Marco Peschl und Andrea Hofmann (sie war bisher Bezirksjugendleiterin für Kötzting/Cham) wurde als neue Gaujugendschriftführerin gewählt. Foto: khp
Petra Eggersdorfer (l.) ist nun kommissarisch Jugendleiterin für den Bezirk Kötzting/Cham, Gaujugendleiter bleibt Marco Peschl und Andrea Hofmann (sie war bisher Bezirksjugendleiterin für Kötzting/Cham) wurde als neue Gaujugendschriftführerin gewählt. Foto: khp

Grafenwiesen.zur Jahresversammlung der Trachtenjugend im Bayerischen Waldgau begrüßte am Samstag in der Grafenwiesener Montessori-Grundschule durch Elfriede Späth (2. Vorsitzende des Heimat- und Volkstrachtenvereins „Regentaler“ Grafenwiesen) die Gäste. Auch Bürgermeister Josef Dachs hieß die Trachtler willkommen und betonte die Bedeutung der Jugendarbeit.

Gaujugendleiter Marco Peschl dankte für die Gastfreundschaft. Gauvorsitzender Andreas Tax hob hervor, dass es Marco Peschl zu verdanken ist, dass die Jugendgruppe gegründet werden konnte. Es habe Unstimmigkeiten bezüglich der Einteilung der Bezirke gegeben. Dieses Thema habe die Vorstandstagung am 12. Mai überdacht und geklärt.

Peschl erstattete dann seinen Tätigkeitsbericht für das abgelaufene Jahr. Auf dem Programm standen Gebietstanzproben, Klausurtagungen, Rhetorikseminare, Jugendleitergrundschulungen, das Erstellen einer Gaujugendseite im Facebook, Bezirksjugendtage der Bezirke Kötzting/Cham in Hohenwarth, die Tagung des Bezirksjugendrings Niederbayern in Niederaltaich mit Petra, das Volkstanztreffen in Bayerisch Eisenstein und der Jahrtag bei den Hirmonstahlern in Bischofsmais.

Peschl berichtete, er habe am Gaujubiläum im Freilichtmuseum in Finsterau teilgenommen. Mitgewirkt haben nach seinen Worten auch das Musikreferentenpaar Ingrid und Hermann Hupf. Besucht hat Peschl unter anderem die Ostbayernschau (mit Präsentation des Bayerischen Waldgaus und der Holzhausener Jugendgruppe) im Trachtenkulturzentrum. Interessant war das Treffen im November mit der neuen Gaujugendgruppe in Kreiling zu den Kennenlerntagen.

Viele Termine in 2018

Für 2018 zählte der Gaujugendleiter Termine und Arbeitsprogramme auf. Demnach findet am 28. Juli in Lam eine Mitarbeiterbildung (Jugendleiterseminar) mit dem Thema „Kräuter“ statt. Eine Jugendleiter-Grundschulung folgt vom 14. bis 16. August (Teil I) und vom 5. bis 7. Oktober (Teil II) in Abtschlag; Referentin ist Sabine Gruber. Am Pfingstsonntag tritt die Gruppe Drumherum in Regen auf. Der Bayerische Waldgau ist am 18. August auf der Ostbayernschau vertreten. Vom 23. bis 26. August werden die Holzhausener Jugendtage abgehalten (Anmeldung bis 31. Mai). Eine Gauwanderung der drei Gaue ist auf den 21. April festgelegt. Bezirksjugendtage sind vorgesehen: Am 8. April Freyung/Grafenau in Frauenau, am 17. Juni Kötzting/Cham in Arrach im Seepark, am 30. September Straubing/Bogen.

Die Bezirksleiterinnen Kerstin Pindl (Straubing/Bogen), Astrid Penn (Freyung/Grafenau) erstatteten ihre Tätigkeitsberichte. In der anschließenden Diskussion behandelten die Jugendleiter/innen angeregt mit Marco Peschl kleinere, auftauchende Fragen, die zur Zufriedenheit aller abgehandelt werden konnten.

Nachwahl durchgeführt

Die Wahl der Schriftführung der Trachtenjugend konnte dann durchgeführt werden. Da Franziska Amberger aus zeitlichen und familiären Gründen von dem Amt der Schriftführerin zurückgetreten war, übernimmt dieses Amt nun Andrea Hofmann. Petra Eggersdorfer erklärte sich bereit, dafür kommissarisch die Bezirksleitung für Kötzting/Cham zu übernehmen.

Markus Botschafter von der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung von der Kreisvereinigung Regen e. V. referierte abschließend über das Thema Lebenshilfe-Inklusion. Er stellte dar, welche Möglichkeiten es zum Mitmachen gibt. Anfragen hierzu seien über den Landkreis Regen möglich. Er selbst sei für Fragen offen, wenn Hilfe gebraucht werde und unter Telefon (0 99 21) 97 06 00-18 erreichbar. (khp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht