mz_logo

Region Cham
Samstag, 26. Mai 2018 25° 3

Aktion

Trachtenpaar: Letzte Bewerbungschance

Im Mai kürt die MZ beim Burschenjubiläum in Schorndorf das „Trachtenpaar des Jahres“. Am Sonntag endet die Bewerbungsfrist.

Nachfolger gesucht: Beim FFW-Fest in Loifling 2017 wurden Alena Harbauer und Tim Hildebrandt zum Siegerpaar gekürt. Foto: Archiv, Tschannerl

Schorndorf.Fesche Dirndl und knackige Lederhosen werden für die „Buam und Madln“ beim Jubiläum des Burschenvereins Schorndorf vom 25. bis 28. Mai 2018 bestimmt das bevorzugte Fest-Outfit sein. Ganz wunderbar in dieses Bild und in diesen Rahmen passt da der Wettbewerb „Trachtenpaar 2018“ des Landkreises Cham.

Nach mehreren Landkreis-Dirndlköniginnen haben Bayerwald-Echo, Kötztinger Umschau und Rundschau 2017 erstmals ein „Trachtenpaar des Jahres“ gekürt. Das Finale stieg damals beim Feuerwehr-Jubiläum in Loifling. Heuer erlebt die Abstimmungs- und Wettbewerbsreihe in Verbindung mit dem großen Vereinsfest „25 Jahre Burschenverein Schorndorf“ eine Neuauflage. Nur noch für wenige Stunden haben alle Damen und Herren aus dem Landkreis die Möglichkeit, sich zu bewerben. Einsende- und Bewerbungsschluss ist am Sonntag, 29. April.

Ab Samstag, 5. Mai, werden die teilnehmenden Pärchen über zwei Wochen hinweg in unseren Zeitungsausgaben, in der Rundschau und auf der Homepage der MZ vorgestellt. Unsere Leser, die sich, wie die drei Erstplatzierten der Aktion, über attraktive Preise freuen dürfen, wählen per Telefon- und Internetabstimmung bis Sonntag, 20. Mai, ihre Favoriten. Die drei Trachtenpaare mit den meisten Stimmen qualifizieren sich für den Showabend, der am Sonntag, 27. Mai, ab 19 Uhr im Schorndorfer Festzelt über die Bühne geht und von der Musikkapelle sixXpäck untermalt wird. Der Burschenverein bindet die Kür des Trachtenpaares 2018 als einen der Höhepunkte in sein Festprogramm ein.

Das sind die Teilnahmebedingungen

  • Alter:

    Bewerben können sich alle Paare, die zum Stichtag 4. Mai mindestens 16 Jahre alt sind. Nach oben gibt es bei unserem Wettbewerb keine Grenze.

  • Erklärung:

    Bei Minderjährigen ist eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigten erforderlich.

  • Hinweise:

    Die Teilnahme an unserem Wettbewerb ist kostenlos, der Rechtsweg – darauf weisen wir hin – ist ausgeschlossen.

  • Adresse:

    Bewerbungen schicken Sie per E-Mail an die Adresse echo@mittelbayerische.de – und zwar mit dem Stichwort „Trachtenpaar 2018“. Einsendeschluss ist am Sonntag, 29. April, 0 Uhr.

  • Fotos:

    Bewerber müssen ihrer Mail ein möglichst querformatiges Bild von sich im Trachtenoutfit (Datei im jpg-Format, mindestens 600x800 Pixel, maximal drei Fotos) beifügen. Außerdem sind Alter, Adresse und Telefonnummer erforderlich. Erzählen Sie darüber hinaus ein wenig von sich, schreiben Sie, warum Sie gerne Tracht tragen und Trachtenpaar werden wollen!

Im Festzelt werden sich die drei erstplatzierten Trachtenpaare in zwei Spielrunden bewähren müssen. Aber keine Angst: Entsprechend dem Festspruch der Burschen „…uns zieht koana de Lederhosn aus!“ werden die Aufgaben lösbar und unterhaltsam sein. Es muss niemand Angst haben, sich zu blamieren. Die drei Finalisten-Paare gehen mit einem Punktepolster aus der Telefon- und Internet-Abstimmung an den Start, durch den Ausgang der beiden Spielrunden im Festzelt kann sich diese Reihenfolge aber noch ändern. So haben auch die Drittplatzierten die Möglichkeit, sich ganz nach vorne zu schieben. Der Friseursalon Art of Hair Martina Baier in Schorndorf wird die Qualifikanten für den Finalabend professionell in Szene setzen.

Das „Trachtenpaar des Jahres 2018“ erhält einen 500-Euro-Einkaufsgutschein von Trachten Fuchs in Roding. Die Zweitplatzierten dürfen sich über einen 150-Euro-Gutschein des Zedernhof Gesundheits- & Wellnesshotels in Stamsried freuen, das Paar auf Platz drei über einen 100-Euro-Gutschein des Rodinger Fotostudios Koch.

Unter allen Abstimmern werden dreimal zwei Eintrittskarten verlost: für die Aqacur-Badewelt inklusive Sauna in Bad Kötzting, für den Auftritt von Norbert Neugirg mit der Altneihauser Feierwehrkapell’n am Samstag, 16. Juni, beim Gründungsfest der SuKK Schorndorf und für die Posse „Das Lied vom Wildschütz Jennerwein“ beim „Theater auf der Burg“ in Neuhaus (6. bis 21. Juli). (csa)

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Cham lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht