MyMz
Anzeige

Oberried/Bodenmais

Trachtenverein trauert um Ehrenvorstand

Der Heimat- und Volkstrachtenverein Hochstoaner Oberried trauert um seinen Ehrenvorstand Hans Wölfl aus Bodenmais.

Hans Wölfl aus Bodenmais.
Hans Wölfl aus Bodenmais.

Oberried.Hans Wölfl war seit 1970 Mitglied des Vereins und in der Zeit von 1972 bis 1985 erster Vorsitzender. Unter seiner Vorstandschaft wurde in Oberried eine Totenbrettergruppe errichtet und auf seine Anregung hin jedes Jahr an Fronleichnam ein Altar bei der Totenbrettergruppe aufgestellt. Viele Jahre lang übernahm er selbst die Gestaltung des Altars. Ihm ist auch die Errichtung des Friedhofkreuzes im Oberrieder Friedhof zu verdanken und solange es sein Gesundheitszustand zuließ, sorgte er für die Aufstellung eines Christbaums beim Kreuz. Erst vor ein paar Jahren wurde das Kreuz auf seine Initiative hin renoviert. Anlässlich der Fahnenweihe des Trachtenvereins 1974 gründete er das Hochsteinfest, ein mehrtägiges Heimatfest in Unterried, das viele Jahre hohe Besucherzahlen verzeichnen konnte. Vielen ist noch das legendäre Hochsteinfest im Jahr 1982 mit dem Auftritt des österreichischen Sängers und Humoristen „Hias“ mit rund 1500 Besuchern und ausverkauftem Bier in Erinnerung. Als einmalig beschreibt der jetzige Vorstand Helmut Jungbeck die Teilnahme am Gaufest 1981 in Rimbach. Unterstützung fand Hans Wölfl durch seine Frau Anna, die eine Zeit lang die Kassengeschäfte führte. 1985 ernannte der Verein ihn zum Ehrenvorstand. (kgi)

Nachruf

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht