mz_logo

Region Cham
Mittwoch, 15. August 2018 24° 3

RETTENBACH

Trachtler fanden ihre Festmutter in Aschau

Diese bildhübsche, temperamentvolle Festmutter wird dem Jubelverein im kommenden Sommer beim


              RETTENBACH. Diese bildhübsche, temperamentvolle Festmutter wird dem Jubelverein im kommenden Sommer beim 50-jährigen Gründungsfest Ehre machen, so viel ist sicher. Christine Kainzbauer aus Aschau bei Rettenbach ist von Kindesbeinen an aktives Mitglied beim Trachtenverein „Burglinden“, stammt aus einer Familie von eingefleischten Brennberger Trachtlern, ist die Gattin des neuen Maibaum-Aufstell-Kommandeurs, hat Charme und Schneid. „Eine gute Wahl“, möchte man dem Festleiter Jens Panzert gratulieren, der seine Bitte mit Unterstützung der Vorsitzenden Christian Beiderbeck und Gottfried Markl jun. in gereimten Versen vorbrachte. Nach eingehenden Prüfungen im Maibaumaufstellen und Blasmusik-Raten sagte Christine Kainzbauer „Ja“ und einer zünftigen Feier stand nichts mehr im Wege. (lbi)
RETTENBACH. Diese bildhübsche, temperamentvolle Festmutter wird dem Jubelverein im kommenden Sommer beim 50-jährigen Gründungsfest Ehre machen, so viel ist sicher. Christine Kainzbauer aus Aschau bei Rettenbach ist von Kindesbeinen an aktives Mitglied beim Trachtenverein „Burglinden“, stammt aus einer Familie von eingefleischten Brennberger Trachtlern, ist die Gattin des neuen Maibaum-Aufstell-Kommandeurs, hat Charme und Schneid. „Eine gute Wahl“, möchte man dem Festleiter Jens Panzert gratulieren, der seine Bitte mit Unterstützung der Vorsitzenden Christian Beiderbeck und Gottfried Markl jun. in gereimten Versen vorbrachte. Nach eingehenden Prüfungen im Maibaumaufstellen und Blasmusik-Raten sagte Christine Kainzbauer „Ja“ und einer zünftigen Feier stand nichts mehr im Wege. (lbi)

RETTENBACH.50-jährigen Gründungsfest Ehre machen, so viel ist sicher. Christine Kainzbauer aus Aschau bei Rettenbach ist von Kindesbeinen an aktives Mitglied beim Trachtenverein „Burglinden“, stammt aus einer Familie von eingefleischten Brennberger Trachtlern, ist die Gattin des neuen Maibaum-Aufstell-Kommandeurs, hat Charme und Schneid. „Eine gute Wahl“, möchte man dem Festleiter Jens Panzert gratulieren, der seine Bitte mit Unterstützung der Vorsitzenden Christian Beiderbeck und Gottfried Markl jun. in gereimten Versen vorbrachte. Nach eingehenden Prüfungen im Maibaumaufstellen und Blasmusik-Raten sagte Christine Kainzbauer „Ja“ und einer zünftigen Feier stand nichts mehr im Wege. (lbi)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht