MyMz
Anzeige

Grafenwiesen

Training für

Um für den Einsatz gewappnet zu sein, trainierten die Grafenwiesener Atemschutzträger zusammen mit

Das schnelle Anlegen der Atemschutz-Ausrüstung trainierten die Grafenwiesener und Voggendorfer Aktiven. Foto: khp
Das schnelle Anlegen der Atemschutz-Ausrüstung trainierten die Grafenwiesener und Voggendorfer Aktiven. Foto: khp

Grafenwiesen.den Kameraden der FF Voggendorf den Ernstfall bei der Montessorischule in Grafenwiesen. Zunächst absolvierten die Aktiven eine rund 45-minütige Trockenübung beim Gerätehaus. Dabei wurde das Anlegen der Pressluftatmer auf Zeit geübt, sowohl am Fahrzeug als auch während der Fahrt . Danach ging es gemeinsam mit der FF Voggendorf zu einem angenommenen Brand im Heizraum der Montessorischule Grafenwiesen. Dabei setzten die Feuerwehrleute ihr gelerntes Wissen gezielt ein in puncto Menschenrettung, Aufbau eines Löschangriffes, das richtige Vorgehen der Trupps sowie das Entrauchen des Gebäudes. Mit zwei Atemschutztrupps drang die FF Grafenwiesen zum Heizraum vor. Die FFW Voggendorf nahm einen naheliegenden Unterflurhydranten in Betrieb und versorgte das LF 16 der Grafenwiesener mit Löschwasser. Mittels Hochdrucklüfter befreiten die Kameraden aus Grafenwiesen das Gebäude vom Rauch. Die gesamte Übungsleitung oblag dem ersten Kommandanten der FF Grafenwiesen, Michael Haimerl, der nach Abschluss der Übung nicht mit Lob für die Teilnehmer sparte und sich besonders auch beim Team aus Voggendorf um ihren Kommandant Michael Hofmann bedankte. (khp)

Atemschutz

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht