MyMz
Anzeige

Brauchtum

„Trallala – da Pfingstl is do“

„Da Pfingstl is do“, hieß es Pfingstsonntag in Premeischl, wo die Tradition des „Pfingstl“ noch gepflegt wird.

Der Pfingst’l war unterwegs. Foto: Braun
Der Pfingst’l war unterwegs. Foto: Braun

Schönthal. „Hoppsassa Trallala – da Pfingstl is do“ hieß es am Pfingstsonntag in Premeischl, wo die Tradition des „Pfingstl“ von Jahr zu Jahr noch gepflegt wird.

In Premeischl verkörpert er die Fruchtbarkeit, das Frühjahr und damit einhergehende Wachstum, den Beginn eines neuen, guten Jahres. Der „Pfingstl“ geht hierbei, begleitet von seinen Knechten, von Haus zu Haus und bittet „Bauer und Bäuerin“ um Eier und Schmalz. Traditionell sind in Premeischl die Kinder als „Pfingstlgeher“ unterwegs und werden im Dorf schon erwartet.

Im Vergleich zu früher erhalten die Kinder heutzutage eine kleine Spende für eine gemeinsame Brotzeit.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht