MyMz
Anzeige

Eschlkam

Trauer um Hans-Jürgen Kazimirski

Mit nur 52 Jahren verstarb Hans-Jürgen Kazimirski aus Eschlkam vor gut zwei Wochen nach schwerer

Hans Jürgen Kazimirski †
Hans Jürgen Kazimirski †

Eschlkam. Mit nur 52 Jahren verstarb Hans-Jürgen Kazimirski aus Eschlkam vor gut zwei Wochen nach schwerer Krankheit. „Gekämpft, gehofft und doch verloren“, zitierte Pfarrer Engelbert Ries den Spruch auf dem Sterbeandenken beim Trauergottesdienst vor Familie, Freunden, Nachbarn und Kollegen.

Begonnen hatte Kazimirskis Leben 1966 in Ludwigsberg als Sohn von Leonhard und Litwina Kazimirski. Mit seinen Schwestern Daniela und Gabriele und dem Bruder Thomas ist er in Murr bei Ludwigsburg aufgewachsen. Nach der Volksschule erlernte er das Handwerk des KFZ-Mechanikers. Anschließend verdiente er sich beim Güterverkehr der Bundeswehr in Kornwestheim bei Ludwigsburg. Danach war er bei Speditionen als LKW- Fahrer angestellt, kam dabei in die frühere DDR, nach England, Skandinavien und Spanien. Im Jahre 2011 kam Jürgen nach Bayern, um hier zu leben. Da es ihm nach mehreren Urlaubsaufenthalten hier sehr gut gefiel, wollte er weg vom ewigen Großstadtlärm, erzählte Pfarrer Ries. Er arbeitete bei Paletten Feigl, wurde dann 2012 im Bauhof der Marktgemeinde angestellt. Er scheute keine Arbeit, mit den Kollegen kam er gut aus, er fühlte sich wohl im Eschlkamer Bauhof. Ein Arbeitskollege drückte sich so aus: “Hans Jürgen geht uns allen ab, er fehlt an allen Ecken und Enden“.

Der Verstorbene war ein hilfsbereiter, liebevoller und verständnisvoller Mensch. 2012 lernte er seine Lebensgefährtin kennen und lieben. Mit ihr wohnte er in Eschlkam. Die Tochter seiner Lebensgefährtin behandelte er wie sein eigenes Kind. Er selbst ist Vater von Zwillingen. Er war ein sportbegeisterter Mensch, vor allem der Motorsport hatte es ihm angetan. Beim Stachesrieder Sportverein war er Mitglied, spielte bei den AH-Fußballern. In seinem Nachruf bedauerte Bürgermeister Sepp Kammermeier, dass sein Bauhof-Mitarbeiter Hans-Jürgen Kazimirski so jung von dieser Welt abberufen wurde. Er war seit mehreren Jahren ein zuverlässiger Mitarbeiter im Gemeinde- Bauhof.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht