MyMz
Anzeige

Trinken fürs Immunsystem

Bettina Pritzl vom Kneippverein Bad Kötzting weiß, wie aus Wasser ein köstlicher Durstlöscher wird.

Sieht köstlich aus, schmeckt köstlich und ist auch noch gesund: Wasser mit Geschmack.  Foto: Kneippverein/Pritzl
Sieht köstlich aus, schmeckt köstlich und ist auch noch gesund: Wasser mit Geschmack. Foto: Kneippverein/Pritzl

Bad Kötzting.Jetzt im Frühjahr sollte es nicht schwerfallen, unsere Trinkmenge wieder zu steigern, ist Bettina Pritzl vom Kneippverein Bad Kötzting überzeugt. Bereits morgens sollten wir unsere Flüssigkeitsspeicher im Körper auffüllen. Gut bewährt hat sich in der Prävention eine Tasse möglichst heißes Wasser gleich nach dem Aufstehen. Hört sich erstmal komisch an, hat aber ein gewisses Suchtpotential. Tatsächlich schmeckt heißes Wasser anders als kaltes. Der Körper dankt für das Auftanken nach den körperlichen Reinigungsvorgängen der Nacht.

„Tagsüber sollte man regelmäßig zuckerfreie Getränke zu sich nehmen“, so Bettina Pritzl. Erfahrungsgemäß ist es einfacher, die Trinkmenge zu kontrollieren, indem man sich morgens die Menge, die man trinken will, in Sichtweite aufstellt. Für viele Menschen ist Wasser alleine ziemlich langweilig. Aber gerade Wasser ist vielfältig wandelbar, indem man etwa eine kleine Menge hundertprozentigen Obstsaft zugibt.

Je dunkler der Saft, umso mehr sekundäre Pflanzenstoffe sind enthalten. Schwarze Holunderbeeren, Johannisbeeren und Heidelbeeren sind Superfoods. Zu der stark verdünnten Schorle kann man ganze Beeren zugeben. Obst (Melone, Ananas, Apfel) und Gurke machen Wasser abwechslungsreich. Minze, Zitronenmelisse und Ingwer verleihen Geschmack. Himbeeren, Heidelbeeren, Melonen- oder Apfelstücke und Zitrone/Grapefruit- oder Orange machen das Wasser nicht nur bunt, sondern geben auch ihre Inhaltsstoffe ins Wasser ab. Auch Tee, kalt oder warm, ist ein idealer Durstlöscher. Bekannt sind auch Pfefferminze, Hibiskus oder Hagebutte. Beliebt sind Kräuter- und Zistrosetees zur Stärkung des Immunsystems. Hundertprozentiges ätherisches Zitronen-, Grapefruit-, Zitronenverbene- oder Orangenöl mit ein paar Milliliter Zitronensaft vermischt und mit Wasser aufgegossen ergibt ein erfrischendes Getränk. Selbst mit Wasser kann der Geschmacks- und Geruchssinn herausgefordert werden. Je vielfältiger das Angebot, umso leichter fällt es, die Trinkmenge zu erhöhen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht