mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 19. Juli 2018 27° 1

Verkehr

Tunnel im Deschlberg wird gesperrt

Ab Freitag beginnen die Revisionsarbeiten des Further Bauwerks. Bis Montag wird der Verkehr darum voraussichtlich umgeleitet.

Der Tunnel ist ab Freitag, 20 Uhr gesperrt.Foto: Hans Hastreiter/Archiv
Der Tunnel ist ab Freitag, 20 Uhr gesperrt.Foto: Hans Hastreiter/Archiv

Furth im Wald.Im Tunnel Deschlberg stehen an diesem Wochenende die regelmäßig wiederkehrenden Revisionsarbeiten an. Hierzu ist eine Vollsperrung von Freitag, 20 Uhr, bis längstens Montag, 6 Uhr, erforderlich. Die Revisionsarbeiten wurden bewusst auf das Wochenende gelegt, um Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer und Belastungen an den Umleitungsstrecken zu minimieren, da die Verkehrsbelastung am Wochenende, insbesondere hinsichtlich des Schwerverkehrs, deutlich geringer ist als an Werktagen.

Der laufende Tunnelbetrieb und die Sicherstellung der dauerhaften Funktionsfähigkeit der betriebstechnischen Ausstattung machen kontinuierliche Wartungsarbeiten unumgänglich. Hierzu zählen insbesondere: Reinigung der Tunnelwände, der Fahrbahn, der Beleuchtung und der Entwässerungseinrichtungen (Schächte, Schlitzrinnen und Drainageleitungen); Prüfung/Wartung der betriebstechnischen Einrichtungen (Lüfter, etc.).

Weil die Arbeiten weitestgehend im Verkehrsraum des Tunnels Deschlberg stattfinden, muss die Ortsumgehung zwischen den Anschlussstellen Furth im Wald-Süd und Furth im Wald-Mitte für den Verkehr voll gesperrt werden. Zwischen den Anschlussstellen Furth im Wald – Mitte und Furth im Wald – Nord (Troglage Chamb) ist die Ortsumgehung uneingeschränkt befahrbar.

Der weiträumige Verkehr in Richtung Grenzübergang Schafberg bzw. in Richtung Cham wird über die Nordgaustraße umgeleitet. Der Verkehr aus Bad Kötzting bzw. Eschlkam in Richtung Cham wird bis zur Anschlussstelle Furth im Wald-Nord geführt und dann ebenfalls über die Nordgaustraße umgeleitet. Damit kann der Stadtkern von Furth im Wald weitestgehend vom Umleitungsverkehr verschont werden. Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

Das Staatliche Bauamt bittet die Verkehrsteilnehmer für die unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen um ihr Verständnis.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht