MyMz
Anzeige

Reichenbach

Unkräuter sind durchaus ein Genuss

Für vieles ist ein Kraut gewachsen, heißt es.

Die Natur lieferte die Gewürze für Wildkräuter-Lachsrolle und Ringel- blumenkuchen.Foto: run
Die Natur lieferte die Gewürze für Wildkräuter-Lachsrolle und Ringel- blumenkuchen.Foto: run

Reichenbach.Dass dies auch sogenannte Unkräuter sein können, dessen solle man sich auch (wieder) bewusst werden. Denn die meisten sind wertvolle Heilpflanzen und schmackhaft dazu. Eigentlich begegnet man ihnen bei jedem Spaziergang durch die Natur, ohne sie zu beachten, es ist ja schließlich nur Unkraut. Dass Kräuter manche Leiden lindern und außerdem den Speisezettel bereichern können, das durften die 14 Teilnehmer/innen erfahren, die mit Brigitte Stosiek auf Kräuterwanderung waren.

Auf dem Rundweg vom Parkplatz der Klostergärtnerei über den Steig in Richtung Klosterweiher und zurück kam man dem Reichtum der Wildkräuter, der uns umgibt, auf die Spur. Brigitte Stosiek kennt jedes Kräutlein. Sie gibt ihr Wissen darüber gerne preis. Die Vielfalt der Kräuter überraschte alle. Im Korb lagen Giersch, Knoblauchranke, Brunnenkresse, Taubnessel, Gundermann, Vogelmiere, Spitzwegerich oder Sauerampfer, der mancher der TeilnehmerInnen noch aus der Kinderzeit bekannt war.

Wieder zurück, erwartete die Kräuterkundler das angekündigte 5-Gänge-Menü. Christina, die Schwiegertochter von Brigitte Stosiek, hatte fest aus dem Kräutertopf der Natur geschöpft und zubereitet. Der Tisch war selbstverständlich bei dem herrlichen Wetter im Garten gedeckt und als Vorspeise wurde Sauerampfersuppe aufgetischt. Dann folgten Gierschknödel, Brennnessel-Quiche und Wildkräuterlachsrolle, und als Nachtisch Ringelblumenkuchen. Das schmackhafte Menü war ein Genuss, es überraschte alle positiv, was sich aus Unkräutern zubereiten lässt. „Kräuter sind Vitaminbomben!“ Nach dem Gaumenschmaus stellte Brigitte Stosiek die Heilkraft der Geschenke aus Gottes Naturapotheke vor, und wozu sie verwendet werden können. Sie wies aber darauf hin, die Kräuter nur dann zu verwenden, wenn man sie auch sicher kennt. Sicher ist auf jeden Fall, dass alle begeistert waren, und, wer weiß, vielleicht gibt es, wie angeregt wurde, bald ein kleines Rezeptheft zum Nachkochen. (run)

Kurz Notiert

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht